Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Seduce Me - The Complete Story
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: Seduce Me - The Complete Story
«  ZurückIndexWeiter  »

Was wir im letzten Teil dieses Specials mit Ikkarus and the Prince of Sin begonnen haben, wollen wir in diesem Teil fortsetzen: die Vorstellung von Visual Novels, die bereits seit einiger Zeit erhältlich sind. Diesmal haben wir uns für Seduce Me entschieden, welches Mitte letzten Jahres als Complete Edition u.a. für die Xbox Series X erschienen ist

. Was soll bei einem Visual Novel bitte eine Complete Edition sein, fragt sich jetzt sicherlich der ein oder andere. Die Antwort darauf ist aber gänzlich einfach. Die Complete Edition beinhaltet nämlich sowohl das 2015 auf dem PC erschiene Seduce Me sowie den ein Jahr später herausgekommenen zweiten Teil Seduce Me 2: The Demon War.

Der erste Teil ist im Grunde eine reine Liebesgeschichte, in der man als Mika Anderson, gerade das Anwesen des vor kurzem verstorbenen reichen Großvaters und ehemaligen CEO von Anderson Toys erbt. Als wir im Haus ankommen, erwartet uns allerdings eine große Überraschung. Auf dem Boden finden wir nämlich fünf (attraktive) Männer vor, die dort scheinbar ohnmächtig zusammengebrochen sind. Als die fünf endlich wieder erwachen, berichten sie, dass sie Incubi, also Dämonen sind, die von einer Gruppe gefährlicher „Außenseiter“ angegriffen wurden und in dem leeren Anwesen Schutz gesucht haben, dort aber sofort ihr Bewusstsein verloren.
Aus Mitleid gewähren wir Ihnen für unbestimmte Zeit Zuflucht. Während sie im Gegenzug kleinere Aufgaben für uns erledigen, lernen wir die Männer immer besser kennen, finden heraus, weshalb sie in die Welt der Menschen gekommen sind und verlieben uns natürlich auch.

Der zweite Teil knüpft nahezu nahtlos an die Story des ersten Teils an, und zunächst scheint es so, als ob es wieder eine sehr romantische Geschichte wird. Schließlich steht sie kurz vor der Heirat mit ihrem Auserwählten. Doch dann kommt alles anders. Denn anstatt bald feierlich ihr Ja-Wort zu geben, wird sie in die Dämonenwelt geschubst, wo sie sich inmitten einer Rebellion wiederfindet. Zwar kommt ihr Partner ihr zur Hilfe, jedoch hängt ihre und die Zukunft vieler weiterer Leben am seidenen Faden. Schaffen sie es, den bösen Dämonenlord zu besiegen und werden die beiden am Ende doch noch heiraten?

Gemeinsam erzählen die beiden Teile eine wirklich interessante Geschichte, wobei der Schreibstil des zweiten Teils insgesamt etwas runder wirkt. Denn während im ersten Teil die einzelnen Storystränge nicht so wirklich zusammenpassen wollen, sind sie im zweiten Teil besser miteinander verwoben. Zudem erfahren wir im zweiten Teil wesentlich mehr über die Dämonenwelt und deren Bewohner, was die ganze Spielwelt auch greifbarer erscheinen lässt.

Abgesehen davon bieten beiden Teile aber das Gleiche - nämlich das typische Visual Novel Gefühl. Dazu gehören neben reichlich Text natürlich auch die obligatorischen Entscheidungsmöglichkeiten, die die Geschichte beeinflussen. Schade ist dabei, dass unsere Entscheidungen des ersten Teils keinerlei Auswirkungen auf den zweiten Teil haben. Hier dürfen wir uns nämlich zu Anfang einfach einen Partner aussuchen und so ggf. sogar einen gänzlich neuen Partner an unserer Seite stellen. Schöner wäre es natürlich gewesen, wenn das Spiel registrieren würde, für wen wir uns am Ende des ersten Teils entschieden haben und die Geschichte mit diesem automatisch weiterführt.
Dafür dürfen wir uns in beiden Teilen aber nicht nur über reichlich Text, sondern ebenso über sehr viele Vertonungen freuen. Und auch wenn diese nicht immer perfekt ist, ist es trotzdem schön, dass es sie gibt. Schließlich sprechen wir hier von zwei doch sehr kleinen Titeln und da ist eine Vertonung nun wahrlich keine selbstverständliche.

Das die beiden Spiele mit einem sehr überschaubaren Budget entwickelt wurden, merkt man nicht zuletzt an den Standbildern, die, wie bei jedem Visual Novel, die Geschichte optisch darstellen. Gerade im Vergleich zu anderen (moderneren) Genrevertretern fallen einem hier nämlich die etwas kantigeren, weniger detaillierten und teilweise auch etwa unproportionierten Zeichnung auf. Allerdings hat das Ganze ebenfalls seinen völlig eigenen Charme, weshalb ich das nicht einmal unbedingt als Kritikpunkt ansehen will.

Wenn man beide Spiele durchgespielt hat, kann man sich zum krönenden Abschluss dann noch ein paar Extras anschauen. Während des Spielens schaltet man hier nämlich verschiedene Bilder für die Gallery, Bloopers und Secrets frei. Zudem kann man sich hier im Compendium auch nochmal über alle Charaktere schlaumachen sowie die Writer's Note des Entwicklers lesen.


Fazit:
Wer die Seduce Me – The Complete Story kauft, erhält eine zweiteilige Geschichte, die neben vielen romantischen Momenten auch einige actionreichere Stellen zu bieten hat. Große Überraschungen darf man dabei aber weder in der Geschichte noch in irgendeiner anderen Form erwarten. Beide Titel sind nämlich in nahezu allen Belangen typische Visual Novels – mit der einzigen Ausnahme, dass viele Dialoge vertont wurden. Im Gegenzug wirken die Standbilder weniger detailliert, wie bei anderen Genrevertretern, was allerdings nicht wirklich schlimm ist und somit auch nichts an der Tatsache ändert, dass Fans von Visual Novels mit Seduce Me – The Complete Story sicherlich viel Spaß haben werden.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 31.05.2024
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button