Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Time on Frog Island  Kurz vorgestellt: LOVE - A Puzzle Box Filled With Stories
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: LOVE - A Puzzle Box Filled With Stories
«  ZurückIndexWeiter  »
logo

 

Im Oktober des letzten Jahres wurde auf Steam ein kleines Puzzlespiel veröffentlicht, in dem wir uns mit den Beziehungen verschiedener Bewohner eines Wohnblocks auseinandergesetzt haben. LOVE - A Puzzle Box Filled With Stories hieß der Titel und nun wagt er den Sprung auf Nintendos Switch.

In einem Wohnblock leben Menschen unterschiedlicher Altersklassen und Hintergründe auf engstem Raum und jeder hat seine eigene, kleine Lebensgeschichte zu erzählen. Wir als Spieler können diesen Block drehen und wenden und dabei nicht nur in die einzelnen Wohnungen hineinschauen, sondern auch zwischen Gegenwart und Vergangenheit wechseln. LOVE erzählt dabei sehr emotionale Geschichten, die nicht unbedingt mit einem Happy End auskommen müssen. Manchmal tut Liebe auch weh. Durch unsere Eingriffe versuchen wir aber immer, für die Bewohner eine Art von Katharsis zu finden.

Das eigentliche Gameplay ist eine Mischung aus Suchspiel und Point&Click. Wir bekommen Polaroid-Fotos als Hinweise auf die aktuelle Geschichte, die wir angehen sollen und versuchen, die dargestellten Personen im Haus zu finden. Kurze Animationen führen zu Veränderungen und oftmals müssen wir die verschiedenen Stockwerke des Hauses korrekt positionieren, um Interaktionen zu ermöglichen. Die Rätsel sind dabei in der Regel logisch, auch wenn man zweimal versteckte Schlüssel finden muss, was wie der Versuch wirkt, die Spielzeit zu verlängern. Diese Spielzeit ist nämlich auch der große Knackpunkt. Nach maximal zwei Stunden hat man sich durch alle Ereignisse gerätselt und es gibt keinen Grund, das Spiel anschließend noch einmal zu spielen. Es gibt keine Extras, keine alternativen Lösungswege und keine Geheimnisse zu entdecken. Nun müssen Spiele nicht unbedingt lang sein, um qualitativ hochwertig zu sein, aber bei einem Preis von 24€ sollte man sich überlegen, ob dieses Geld nicht doch sinnvoller angelegt werden kann. Ein paar mehr Stockwerke hätten dem Wohnblock durchaus gut getan.

Optisch hat LOVE einen recht eigenen Stil. Die Figuren sind ein bißchen grob und strotzen nicht gerade vor Details, was dem Ganzen eine Art von Pappmaché-Look gibt, der ganz gut zum Spiel passt. In der Vergangenheit, die in einem eintönigeren Grau gehalten ist, sorgen vereinzelte Farbakzente an den Charakteren, dass man sie dennoch gut finden und wiedererkennen kann. Der Soundtrack ist äußerst gelungen und untermalt das Geschehen mit seinen eher folkigen Klängen sehr gut.



Fazit:
LOVE - A Puzzle Box Filled With Stories bietet eine Handvoll emotionaler Geschichten, die in größtenteils ordentliche Rätselaufgaben, eine schicke Grafik und einen sehr guten Soundtrack verpackt sind. Der Preis von 24€ ist für die ein bis zwei Stunden, die man mit dem Titel verbringen kann, aber defitiniv viel zu hoch. Das wissen wohl auch die Hersteller, weswegen man bei einer Vorbestellung satte 50% Rabatt erhält. Leider sind auch 12€ immer noch ein ganz schöner Happen, wenn man den Titel mit anderen Puzzle Games vergleicht, die es auf der Switch gibt.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 24.05.2021
Autor dieses Specials: Kai Wommelsdorf
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials