Splashpages  Home Games  Specials  Stromausfall: Die Pille für den Mann  Stromausfall: Kobe Bryant: Der Beste der NBA
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: Kobe Bryant: Der Beste der NBA
«  ZurückIndexWeiter  »
Stromausfall_neu

kobeAm 26. Januar 2020 stand nicht nur die Sportwelt still. Millionen von Menschen schauten ungläubig auf ihr Smartphone, als sie lesen mussten, was dort als Eilmeldung verkündet wurde: Der US-Basketballstar Kobe Bryant ist in den Hügeln nahe Los Angeles im dichten Nebel mit einem Helikopter abgestürzt und dabei zu Tode gekommen. Mit ihm an Bord waren seine 13-jährige Tocher Gianna, zwei Teamkameradinnen von Bryants Tochter mit ihren Eltern sowie eine von Bryant und einer Privatschule eingestellten Basketballtrainerin – auch sie alle starben bei diesem schrecklichen Unglück.

Bryant war für viele mehr als nur ein Basketballspieler. Er war für viele – auch ich zähle mich darunter – eine Inspiration. Denn obwohl er durch eiserne Disziplin so ziemlich alles erreicht hatte, was man als Basketballspieler erreichen konnte, ein Weltstar war und über ein riesiges Vermögen verfügte, war er doch immer der sympathische Kerl geblieben, der italienisches Essen liebte, stets ein verschmitztes Lächeln im Gesicht trug und immer für einen Scherz gut war.

Über Kobe Bryant gab und gibt es aber noch viel mehr zu erzählen. Schließlich hatte er eine einmalige Karriere, die soviel zu bieten hatte, dass es eigentlich locker für zwei Karrieren reichen würde.

Einer, der Kobe Bryant seine ganze Karriere über verfolgt hat, ist Roland Lazenby. Der US-Amerikaner ist wohl einer der bekanntesten Sportbuch-Autoren der Welt und hatte bereits zahlreiche Bücher, vor allem über Basketball und American Football, geschrieben. So veröffentlichte er beispielsweise Bücher über die Chicago Bulls der Saison 1995-96 (Bull Run! The Story of the 1995-96 Chicago Bulls), mehrere Bücher über die Los Angeles Lakers (The Lakers: A Basketball Journey & The Show: The Inside Story of the Spectacular Los Angeles Lakers in the Words of Those Who Lived It ) und Michael Jordan (Blood on the Horns: The Long Strange Ride of Michael Jordan's Chicago Bulls & Michael Jordan: The Life) und eines über Tom Brady (Tom Brady: Sudden Glory). Auch Kobe Bryant widmete er bereits im Jahr 2000 ein Buch (Mad Game: The NBA Education of Kobe Bryant). Sein bisher letztes Buch erschien im Jahr 2016, wobei es sich um die Biographie von Kobe Bryant handelte.
Eben jene Biographie, die im Original Showboat: The Life of Kobe Bryant hieß, wurde nun unter dem Titel Kobe Bryant: Der Beste der NBA in einer aktualisierten Ausgabe vom österreichischen egoth Verlag veröffentlicht.

Auf insgesamt 466 Seiten schreibt Lazenby von seiner Zeit auf der Lower Merion High School in Admore, samt seiner Auszeichnungen zum Naismith High School Player of the Year, Gatorade Men’s National Basketball Player of the Year und der Berufung zum McDonald's All-American und USA-Today-All-USA-First-Team-Spieler über den Draft bis hin zu seinen fünf NBA Championships, seinem NBA MVP-Titel, zwei NBA Finals MVP-Auszeichnungen und 11 First All-NBA-Team-Berufungen, jeweils zwei Second und Third All-NBA-Team sowie 18 NBA All-Star-Berufungen, vier NBA All-Star MVP und zwei NBA Scoring Champion-Auszeichnungen, seiner Berufung zum NBA All-Rookie Second Team, seinem Sieg im NBA Slam Dunk Contest und den beiden olympischen Gold Medaillen. Dabei geht der Autor oft sehr ins Detail und verrät Dinge, die selbst große Fans der Black Mamba eventuell noch nicht wussten.
Lazenby konzentriert sich aber nicht nur auf die einzigartige sportliche Karriere von Bryant, samt deren verletzungsbedingten Tiefpunkten. So wird auch seine Kindheit genau beleuchtet und sogar die Eltern sind zu Anfang ein großes Thema. Auch hierbei streift der Autor nicht mal nur ebenso über die Themen, sondern geht auch hier sehr tief ins Detail. Das erste Kapitel dreht sich zum Beispiel darum, wie Kobe Bryants Vater, der selbst ein erfolgreicher Spieler der Philadelphia 76ers war, am 5. Mai 1976 im Fairmount Park verhaftet wurde - ganz nebenbei erklärt er dabei sogar noch, wie Joe Bryant zu seinem Spitznamen „Jelly“ kam. Genau diese Tiefe ist es, die diese Biographie so lesenswert macht. Hier erfährt man quasi alles, was es über Kobe Bryant zu wissen gibt, was nicht nur für Kobe-Fans, sondern für Basketball- bzw. Sport-Fans allgemein sehr interessant sein dürfte.

Während der allergrößte Teil der Biographie aus dem Jahr 2016 stammt, gibt es auch einen Teil, der ganz neu hinzugekommen ist. Dabei handelt es sich um den Nachruf von Roland Lazenby auf Kobe Bryant. Als riesiger Kobe-Fan hätte ich gerne auf dieses letzte Kapitel verzichten können und Lazenby erging es wohl nicht anders. Dennoch hat er auch hier nochmal einmal tolle Arbeit geleistet und dem Kobester hier noch einmal seine Ehre erwiesen. Die Worte, die er dabei wählt, sind sehr emotional und voller, ehrlich gemeinter Trauer – das merkt man jedem einzelnen Satz an.

Fazit:
Diese Biographie zu bewerten, fällt mir sehr schwer. Auf der einen Seite muss man sagen, dass sie grandios geschrieben ist und das Leben, die Erfolge sowie die Tiefpunkte von Kobe Bryant lückenlos und sehr eindrucksvoll widerspiegelt.
Auf der anderen Seite bin ich aber auch ein riesiger Kobe-Fan, der seine gesamte Karriere mitverfolgt hat und gerne noch mehr über ihn erfahren würde. Zu wissen, dass es dazu nicht mehr kommen wird und alles, was man wissen muss/kann auf diesen 466 Seiten steht, macht mich (und wahrscheinlich auch viele andere Fans) sehr traurig. Für Kobe-Fans ist diese Biographie also ein absolutes Muss. Aber auch allen anderen, die einfach nur wissen wollen, was Kobe zu diesem Superstar gemacht hat, um den am 26. Januar 2020 Millionen von Menschen auf der ganzen Welt trauerten, kann ich Kobe Bryant: Der Beste der NBA nur empfehlen. Man wird nämlich keine bessere Biographie über die Black Mamba finden, als diese.


Eine Leseprobe aus Kobe Bryant: Der Beste der NBA findest Du auf Amazon.de.

Zu erwerben gibt es Kobe Bryant: Der Beste der NBA für 29,90€ (bzw. 27,99€ als e-Book) bei Amazon, direkt beim herausgebenden egoth-Verlag oder im Buchhandel.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 05.10.2020
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials