Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Before We Leave
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.350 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Before We Leave

Entwickler: Balancing Monkey Games
Publisher: Team17

Genre: Simulationen
USK Freigabe: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 18 €

Systeme: Mac, PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Switch, Xbox One, Xbox Series X/S

Inhalt:
logo

Bei Aufbauspielen wie Die Siedler oder Anno stören mich gegnerische Völker in der Regel. Der Aufbauteil ist für mich der interessante Aspekt, kämpferische Auseinandersetzungen fordern in der Regel ein strategisches Planungsvermögen, das ich einfach nicht besitze. Wer den Konflikt scheut, kann sich also bereits anderweitig umsehen. Wer jedoch mir ähnlich ist und lieber recht chillig das Universum besiedeln möchte, folgt mir einfach. Achja, bevor wir uns auf den Weg machen nur noch eines: auf Englisch funktioniert der Satz mit dem Spieltitel Before We Leave irgendwie besser...



Meinung:


Nach dem unvermeidbaren Atomkrieg kriechen die Reste der Menschheit unter unserer Führung allmählich wieder aus ihrem Bunker. Der Planet hat sich erholt und es liegt an uns, die Überbleibsel der vorherigen Zivilisation zu nutzen, um unseren Kontinent zu besiedeln, neue Ländereien zu entdecken und irgendwann womöglich sogar mit Raumschiffen auf neuen Planeten aufzusetzen.

City Build & Chill
Before We Leave ist ein City Builder, bei dem wir klassisch unsere Produktionsketten aufbauen und neuen Technologien erforschen. Holzfäller und Minenarbeiter sammeln Ressourcen, Forscher untersuchen Artefakte und Ruinen und Händler transportieren unsere Waren von A nach B. Zeitdruck gibt es nicht, da wir tatsächlich die letzten Menschen sind und uns nirgendwo Feinde auflauern. Wir können also in aller Ruhe planen, expandieren und unseren kleinen Bewohnern bei ihrer Arbeit zusehen. Durch das Fehlen von Feinden gibt es auch keinen wirklichen Druck zur Optimierung, außer des eigenen Anspruchs oder der eigenen Ungeduld. Das führt aber auch dazu, dass es an Langlebigkeit fehlt. Hat man ein paar Planeten besiedelt, gibt es kaum noch etwas Neues zu entdecken, sodass Before We Leave sich eher an Einsteiger für das Genre richtet.

Tach, Post
Unser einziges Ziel ist daher auch die Expansion. Wir wollen die Menschheit wiederherstellen und dafür müssen wir kleine Schritte gehen. Schnell finden wir Technologie, um eine Werft zu bauen, damit wir weitere Inseln mit unterschiedlichen Klimata besiedeln können und auch ein kaputtes Raumschiff wird früher oder später entdeckt. Um das zu reparieren, müssen wir uns auf unserem Planeten aber bereits ordentlich eingerichtet haben und Handelsrouten zwischen unseren Inseln und Kontinenten errichten. Zum Glück geht das alles durch eine unkomplizierte Steuerung und recht simple Menüs sehr einfach. Wir können einstellen, wie viele Ressourcen einer Art in zwei verschiedenen Siedlungen vorhanden sein sollen und unsere Handelsschiffe sorgen dafür, dass diese Ballance eingehalten wird. Dieser Aspekt muss auch gut funktionieren, da das Ressourcenmanagement zwischen den Siedlungen, Inseln und Planeten ein Hauptfaktor des Gameplays ist.

Technik
Grafisch präsentiert Before We Leave sich mit einem Cartoon-Look, der zur entspannten Atmosphäre des Spiels sehr gut passt. Eine entspannte Atmosphäre, die sich wohlgemerkt auf das Gameplay bezieht, denn thematisch ist Before We Leave alles andere als angenehm. Immerhin geht es um die letzten Menschen nach einem Atomkrieg, die - bevor sie sich auf den Weg machen, erneut ihren Planeten an den Rand des Ruins treiben, nur um auf den nächsten Planeten auszuweichen. Das beißt sich in der Theorie ein wenig, doch findet diese Form der Gesellschaftskritik eher im Hintergrund statt und fällt kaum auf. Unsere Siedlungen selbst werden in Hexfeldern aufgebaut und jedes Gebäude wird detailliert dargestellt. Die Tag- und Nachtwechsel sorgen für besondere Hingucker, da grafisch vor allem die Lichteffekte und die gesamte Darstellung der Natur überzeugen können. Durch verschiedene Overlays können wichtige Werte wie Luftverschmutzung und Stimmung der Einwohner angezeigt werden, ohne dass man permanent mit Symbolen überladen wird. Dennoch können die Menüs und Texte vor allem im Handheld-Modus auf der Switch ein wenig unübersichtlich werden.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Kai Wommelsdorf

Before We Leave richtet sich an Einsteiger ins City Builder-Genre und bietet ihnen eine angenehm entspannte Aufbauerfahrung. Es gibt keine wirklichen Feinde und selbst negative Effekte von Fehlmanagement halten sich in Grenzen. Es kann in Ruhe geplant und gebaut werden und der Großteil des Anspruchs entspringt der Planung verschiedener Handelsrouten zwischen Kontinenten und Planeten. Auf die Dauer wird's aber dann doch leider ein wenig eintönig und die nötige Abwechslung fehlt. Das ist dann der Moment, an dem man sich an anspruchsvolleren Vertretern des Genres versuchen kann.



Before We Leave - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Kai Wommelsdorf

Screenshots














Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.125 Grafik: 7.50
Sound: 7.00
Steuerung: 7.00
Gameplay: 7.00
Wertung: 7.125
  • Entspanntes Aufbauen
  • Besiedeln anderer Planeten
  • Handelsrouten planen
  • Schicke Grafik
  • Auf Dauer etwas eintönig
  • Im Handheld-Modus ein wenig unübersichtlich

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.12.2022
Kategorie: Simulationen
«« Die vorhergehende Rezension
Marvel's Midnight Suns
Die nächste Rezension »»
The Knight Witch
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6