Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Wario Ware: Touched!
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.209 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Wario Ware: Touched!

Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo

Genre: Handheld
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 40 €

Systeme: DS

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
Mir "Wario Ware" hat Nintendo ein Spiel herausgebracht, das zeigt, was man mit den Features des neuen DS alles anfangen kann. Hier wird nicht nur der Tochscreen genutzt, sondern auch das integrierte Mikrofon eingebunden. Und gerade für Minispiele ist das tragbare DS wie geschaffen.

Meinung:
Aber um Minispiele geht es bei Wario Ware: Touched! eigentlich nicht, sondern vielmehr um Microgames, Spiele die gerade mal ein paar Sekunden dauern und dafür vom Spieler ein schnelles Reaktionsvermögen und eine gute Auffassungsgabe abverlangen. Die Story ist zwar relativ dünn, aber dennoch sehr spaßig. Alles beginnt damit, daß Wario ein DS findet und erst einmal ziemlich perplex ist, was man mit 2 Bildschirmen anfangen soll und wie man es überhaupt bedient. Als er die nötigen Antworten herausgefunden hat, wird ihm klar, daß man damit eine Menge Kohle machen kann. Und so entwickelt er die Microgames.

 

Made in Wario
Insgesamt gibt es 14 Charaktere, wobei allerdings nur 9 von ihnen eigene Storylines und Spiele haben, die jeweils einem Thema zugeordnet sind. Die kleine Ashley beispielsweise ist mit Wednesday von der Addam's Family vergleichbar und hat eine Horrorgeschichte, während es bei ihren Spielen um das Thema "Ziehen" geht. Der Junge 9-Volt ist ein Spiele-Freak und seine Games sind thematisch an Nintendo-Klassiker angelehnt. Der Roboter Mike nutzt nur das Mikrofon. Jeder dieser 9 Charaktere hat circa 20 Spiele und einen Bosslevel. Die anderen 5 Charaktere stellen dann Remixes der anderen Spiele auf verschiedenen Schwierigkeitsstufen dar. Erstes Ziel ist es, die Storyline eines Charakters durchzuschaffen, d.h. 15-20 Spiele hintereinander zu absolvieren, ohne dabei die 4 vorgegebenen Leben zu verlieren. Hat man das geschafft, schaltet man nach und nach die anderen Charaktere frei. Hat man sie alle, gibt es weitere Ziele. Zum einen kann man kleine Items sammeln, die für ein wenig sinnfreie Abwechslung zwischendurch führen (wie beispielsweise ein Jojo-Spiel oder Ping-Pong, das man sogar zu zweit auf einem DS spielen kann), indem man die vom Spiel gesetzten Rekorde schlägt. Jedes Spiel kann einzeln angewählt werden, sobald man es einmal bestanden hat und muß dann etliche Male fehlerfrei durchgezockt werden, um den Rekord zu brechen.
Grundsätzlich ist Wario Ware: Touched! aber kein Spiel zum "Durchspielen", sondern zum "immer mal wieder einlegen". Gerade unterwegs sind die schnell absolvierten Spiele ein willkommener Zeitvertreib und mit den 180 nagelneuen Games wird einem auch so schnell nicht langweilig.

Pustekuchen
Die Steuerung ist perfekt. Der Touchpen stellt die Hauptkontrollmöglichkeit dar (wer will, kann auch den Fingerring benutzen, aber der Pen ist genauer), während man auf dem Touchscreen herumwischt, herumdrückt und herumzieht. Das Spiel reagiert sofort auf jede Berührung und zwar auch genau dort, wo man ansetzt. Für einige Spiele muß man sogar das Mikrofon benutzen. Indem man hineinbläst, pustet man Ballons auf, kühlt heißen Kaffee ab oder treibt Windräder an. Versucht man den Rekord eines solchen Spiels zu brechen, kann einem allerdings schon einmal zwecks Sauerstoffmangels schwindelig werden. Dafür werden bei den Pustespielen auch hin und wieder kleine, auf einem Seil balancierende Figuren eingeblendet, bei denen man auf keinen Fall pusten darf. Stupides Dauerpusten ist also auch fehl am Platz.

Outfits
Grafisch hat man sich viel Mühe gegeben. Die Zwischensequenzen der Storylines sind sehr schön animiert worden und auch in den Microgames steckt einiges an grafischer Schönheit, auch wenn das DS durch die hauptsächlich zweidimensionalen Grafiken natürlich nicht ausgereizt wird. Aber hier handelt es sich schließlich auch nicht um einen Actionkracher. Allerdings sind in manchen Spielen auch gute 3D-Grafiken zu sehen, die in Echtzeit berechnet werden.

Sound
Der Sound ist dafür ein wenig zwiespältig. Die Soundeffekte der Charaktere, wenn man ihre Spiele absolvieren kann oder gnadenlos versagt, sind wirklich witzig und gut verständlich. Dafür sind die Hintergrundmusiken in einigen Levels so eintönig, daß sie einem nach der 30. Runde doch allmählich auf die Nerven gehen. Außerdem wird die Musik, genauso wie die Spiele, mit der Zeit immer schneller, was die nervigen Stücke nicht gerade erträglicher macht.



Fazit:
Wer sich ein DS zugelegt hat, sollte sich auch Wario Ware: Touched! besorgen. Das Spiel macht einfach höllischen Spaß und man kann es immer mal zwischendurch einlegen. Die 180 Spiele sorgen für jede Menge Abwechslung und man wird schon einige Zeit dran sitzen, um alles freizuspielen. Die Grafik ist wirklich niedlich und die Steuerung einfach perfekt, lediglich die Hintergrundmusik stört manchmal ein wenig.

Wario Ware: Touched! - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Thomas Digel

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.625 Grafik: 8.00
Sound: 7.50
Steuerung: 10.00
Gameplay: 9.00
Wertung: 8.625
  • Perfekte Steuerung
  • Über 180 Spiele
  • Schöne Grafik
  • Ideal für Zwischendurch
  • Hintergrundmusik teilweise nervig

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 17.03.2005
Kategorie: Handheld
«« Die vorhergehende Rezension
Ace Combat : Squadron Leader
Die nächste Rezension »»
SSX: Out of Bounds
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: 1 (2 Stimmen)
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6