Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  NASCAR Heat 5
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.088 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

NASCAR Heat 5

Entwickler: 704Games Company
Publisher: Motorsport Games

Genre: Sport
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: ab 41,99 €

Systeme: PC, PlayStation 4, Xbox One

Inhalt:
nascar_heat_5_logo

Wer öfters auf dieser Seite vorbeischaut, wird wissen, dass ich ein großer Fan der NASCAR Cup Series bin. Egal ob Bücher, Trading Cards oder Spiele – ich versuche jede Gelegenheit zu nutzen, unseren Lesern diesen faszinierenden Motorsport etwas näherzubringen. Dazu gehört natürlich auch das gerade erschienene NASCAR Heat 5, wenngleich es mir das Spiel diesmal leider nicht ganz so einfach macht...

Meinung:

Für viele ist NASCAR nur ödes im Kreis fahren. Das stimmt aber nicht, denn, auch wenn es nur stundenlang im Oval geht, bieten die Rennen zahlreiche Tücken. Die Kurse unterscheiden sich zum Beispiel im Banking (Steigung) und Radius der Kurven allesamt voneinander, meistens sind sogar die Kurven auf einem Kurs unterschiedlich. Zudem wäre da natürlich auch noch das hohe Tempo. Die bulligen V8-Boliden rasen nämlich teilweise mit über 300 km/h über das (teils sehr holprige) Asphaltband – und das zumeist im Pulk und knapp an der Wand entlang. All das erzeugt natürlich Luftströmungen und Verwirbelungen, die die Fahrer ebenfalls mit einbeziehen müssen. Und während sie mit all dem beschäftigt sind, müssen sie auch noch per Hand schalten (eine Automatikgangschaltung oder auch nur Lenkradpaddles gibt es nicht) und sich Remplern und Stößen anderer Fahrer erwehren. NASCAR ist also in der Tat eine ganz spezielle Art des Motorsports, der, wenn man sich einmal etwas genauer damit befasst, eine unglaubliche Faszination ausstrahlt.

Ein Spiel für den Übergang
Eine Art, dieser Faszination etwas näher zu kommen, stellt die NASCAR Heat-Serie von 704Games Company dar. Gestartet mit NASCAR Heat Evolution im Jahr 2016 bringen sie seitdem jedes Jahr einen neuen Teil der Serie heraus, die in der Regel zahlreiche neue Features, Verbesserungen und Modi beinhalten. Das kürzlich erschienene NASCAR Heat 5 stellt dabei leider eine Ausnahme dar. Zwar bietet auch dies einige Verbesserungen und sogar einen neuen Spielmodus, die ganz großen Neuerungen bringt es allerdings nicht mit sich. Der Grund, weshalb das so ist, ist aber nicht etwa jener, dass die Entwickler sich keine Mühe gegeben haben, sondern ist vielmehr darin gelegen, dass sie den nächsten Teil von Grund auf neu entwickeln wollen – inklusive neuer Grafikengine. Da dies sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, das Entwicklerteam aber ein sehr überschaubares ist, haben sie sich dazu entschlossen, bereits jetzt an NASCAR Heat 6 zu arbeiten und für NASCAR Heat 5 nur ein kleines Team abzustellen, das nur ein paar Feinheiten verbessert und ansonsten auf sehr viele Inhalte aus NASCAR Heat 4 zurückgreift. Für viele mag sich dies nur wie eine lahme Entschuldigung dafür anhören, dass sie ein Update als vollwertiges Spiel verkaufen wollen. Das ist aber keineswegs so, denn anders als viele andere Entwickler gaben die Jungs und Mädels von 704Games Company all dies bereits im Vorfeld der Veröffentlichung bekannt, sodass jeder schon vor dem Kauf informiert war und wusste, worauf er sich einlässt.

Ein paar Neuerungen gibt es
Ganz ohne Neuerungen kommt NASCAR Heat 5 aber dann ja auch nicht daher. Immerhin bietet es neben einer verbesserten künstlichen Intelligenz, die dafür sorgt, dass CPU-Fahrer sich nun noch realistischer verhalten und auch mal ein paar Fehler einbauen, die vermehrt zu Gelb-Phasen führen, sowie neuen Kameraperspektiven und Ausfallgründen für das eigene sowie die Autos der CPU-Fahrer, sogar zwei gänzlich neue Spielmodi. Zwar ist weder der Testmodus, in dem man in aller Ruhe ganz für sich allein auf einer beliebigen Strecke die perfekte Rennlinie und das perfekte Setup ausarbeiten kann, noch der ebenfalls neue Online-Challenge-Modus, der einen immer wieder in neue Szenarien versetzt, etwas, was das Spielgefühl entscheidend verändert, dennoch ist es schön, dass es dann eben doch auch zwei gänzlich neue Spielmodi ins Spiel geschafft haben.

Ansonsten alles wie im vorherigen Jahr

Ansonsten bietet NASCAR Heat 5 nur noch die Fahrer, Teams und Paint Schemes (von denen später noch mehr als kostenpflichtige DLCs folgen werden) der aktuellen NASCAR Cup Series-Saison, sowie der unterklassigen Xtreme Dirt, Gander Trucks und Xfinity Series an – alles andere ist hingegen bereits aus NASCAR Heat 4 bekannt.
So gibt es auch hier zum Beispiel die Karriere, in der man sich von der niedrigsten Klasse, der Xtreme Dirt-Serie bis in die NASCAR Cup Series hocharbeiten muss. Wer genaueres dazu oder zu den anderen Spielmodi erfahren möchte, dem empfehle ich einen Blick in meinen Test zu NASCAR Heat 4, in dem ich über all dies ausgiebigst geschrieben habe. Dort erfährst Du dann auch gleich noch genaueres über die Grafik, die seitdem auch nicht verändert wurde und somit zwar immer noch kein Highlight, aber durchaus schön anzuschauen ist. Vor allem gilt dies für die NASCAR-Boliden, die ihren realen Vorbildern bis ins kleinste Detail nachempfunden wurden.

Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Stefan.Heppert Im Fußball würde man sagen, das sich NASCAR Heat mit seinem fünften Teil in einer Übergangssaison befindet. Sprich, man bietet eine grundsolide Performance, mit dem Hintergedanken, dass im nächsten Jahr eine neue Generation für frischen Wind sorgen soll. Genau dies ist hier der Fall: Zwar gibt es kleine Verbesserungen, im Prinzip handelt es sich aber dennoch um das Grundgerüst aus dem letzten Jahr, das einen hier erwartet und Vergnügen bereiten soll. Dies schafft das Spiel auch, wenngleich man sich dennoch schon innerlich auf NASCAR Heat 6 freut.
Freunde des rasanten Ovalrennsports werden aber dennoch ihren Spaß an NASCAR Heat 5 und obendrein auch noch das gute Gefühl haben, dass sie mit ihrem Kauf das kleine Entwicklerstudio unterstützen, damit dieses dann im nächsten Jahr ein richtig tolles Spiel herausbringen kann.



NASCAR Heat 5 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Stefan.Heppert

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.75 Grafik: 7.50
Sound: 7.50
Steuerung: 8.00
Gameplay: 8.00
Wertung: 7.75
  • Aktualisierte Fahrer/Autos
  • Drei NASCAR-Rennserien
  • Original Strecken
  • Verbesserte KI
  • Echtes NASCAR-Feeling
  • Kaum Neuerungen
  • Noch immer wird die Karriere langweilig präsentiert
  • Papp-Zuschauer
  • Gelb-Phasen werden übersprungen
  • Strecken in der Xtreme Dirt Tour nicht alle real

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.07.2020
Kategorie: Sport
«« Die vorhergehende Rezension
Persona 4 Golden Digital Deluxe Edition (PC)
Die nächste Rezension »»
Rocket Arena
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6