Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Batman: Return to Arkham
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.683 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Batman: Return to Arkham

Entwickler: Virtuos Games
Publisher: Warner Bros. Interactive

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 39,00 €

Systeme: PlayStation 4, Xbox One

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
BatmanReturnToArkham

Die ersten beiden Teile der Batman-Reihe, Arkham Asylum und Arkham City, gehören noch heute zu den besten Action-Spielen. Da war es im Zuge der großen Remaster-Welle eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis auch diese beiden Klassiker für die aktuellen Konsolen aufgehübscht würden. Dies ist nun geschehen und wir sagen euch in diesem Test ob Batman: Return to Arkham, unter dem die beiden Spiele vereint für PS4 und Xbox One überarbeitet wurden, den mehrfach ausgezeichneten Klassikern gerecht wird.

Meinung:


Eines vorweg: Wer an dieser Stelle ausführliche Tests von den beiden Spielen erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Da sich rein spielerisch weder in Arkham Asylum noch in Arkham City und auch in deren sämtlichen Boni und jemals veröffentlichten Download-Inhalte, die hier ebenfalls enthalten sind, getan hat, beschränken wir uns an dieser Stelle lediglich auf die Besonderheiten der Remaster-Version. Wer auch etwas über das jeweilige Gameplay oder den Storys informiert werden möchte, dem empfehle ich einen Blick in unsere früheren Tests. Dort haben meine Kollegen Max und Kai ausführlichst über die Geschichten und Spielmechaniken von Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkahm City geschrieben.

Mehr als nur eine aufgebohrte Auflösung
Remaster-Versionen haben nicht immer den besten Ruf. Bei vielen Spielen macht es den Anschein, dass der Publisher einfach noch mal Geld mit einem "alten" Spiel verdienen möchte, ohne dafür all zu viel tun zu müssen.
Bei Batman: Return to Arkham ist dies aber nicht der Fall. Virtuos Games, die auch schon für die Remaster-Versionen von Heavy Rain und Final Fantasy 10 verantwortlich waren, und nun eben auch Rocksteady's Batman-Spiele an die aktuellen Konsolen angepasst haben, haben nämlich wesentlich mehr gemacht als nur die Auflösung ein klein wenig anzuheben.
Natürlich wurde aber dies auch genauso gemacht, wie sie auch schärfere Texturen eingebaut haben, wodurch nun vor allem Batmans Umhang sowie sämtliche Charaktere wesentlich besser aussehen. Aber sie haben auch noch mehr verändert. So gibt es nun eine Vielzahl an ganz neuen Effekten, wodurch es in Arkham Asylum nun zum Beispiel regnet, was das auch vorher schon bedrückende Szenario noch mal ein ganzes Stück beklemmender wirken lässt.

Licht ist nicht immer gut

Die größte Veränderung, die Studio Virtuos getätigt hat, ist aber zweifelsfrei bei der Beleuchtung zu finden. Gerade in Arkham Asylum fällt auf, dass nun auch Ecken beleuchtet sind, die vorher dunkel waren und das Spiel auch insgesamt wesentlich heller daherkommt.
Eigentlich sollte man meinen, dass das eine gute Sache ist, da man so ja auch in den Genuss der zahlreichen neuen Details kommt. Doch in diesem speziellen Fall ist es eher kontraproduktiv. Durch das mehr an Licht, wird nämlich die düstere Grundstimmung des Spiels ein wenig zu Nichte gemacht. Viel schlimmer ist aber, das dadurch auch so manche Schwäche offenbart wird. Durch die Dunkelheit konnte Rocksteady nämlich gut die technischen Eingeständnisse, die sie aufgrund der an ihre Grenzen geratenen PS3 und Xbox 360 eingehen mussten, gut kaschieren. Da nun aber selbst die letzte Ecke beleuchtet wurde, fallen diese Schwächen natürlich erst richtig auf. Statt alles auszuleuchten, hätte man deswegen stattdessen lieber mal die Cutscenes überarbeitet, denn die sehen noch genau so aus wie schon 2009 bzw. 2011.



Framerate-Einbrüche
Ein weiteres Problem, mit dem die Remaster-Versionen zu kämpfen haben, ist die Framerate. Denn auch wenn es unverständlich ist, wieso es dazu kommt, geschieht es doch sehr oft das die Framerate sogar unter die 30 Frames-Rate fällt und das Bild somit zu stottern beginnt. Es ist nie so, das die Spiele dadurch unspielbar werden, unschön ist es dennoch - auch, oder gerade weil, es total unnötig ist.
Da kann man nur von Glück reden, das die Spiele an für sich auch heute noch unheimlich viel Spaß machen, und diesen groben Fehler wieder mehr als wettmachen. Bei vielen anderen Titeln wäre dies wohl der Todesstoß gewesen.

Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Stefan Heppert Auch wenn es Probleme mit der Framerate gibt und durch die neue Beleuchtung sowohl etwas an Stimmung verloren geht, als auch einige technische Probleme, die Rocksteady damit kaschieren konnte, ans Tageslicht kommen, ist Batman: Return to Arkham eine der besten Remaster-Versionen, die es bisher gibt. Auf der anderen Seite stehen nämlich eine Vielzahl toller Verbesserungen, wie die deutlich schärferen Texturen und die zahlreichen neuen Effekte. Zudem waren und sind Arkham Asylum und Arkham City nach wie vor tolle Spiele, die hier zusammen für gerade einmal knapp 40 Euro zu haben sind. Jeder der beiden Klassiker (oder auch nur einen davon) damals verpasst hat, sollte die Gelegenheit nutzen, diese Lücke nun endlich zu füllen.

Batman: Return to Arkham - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Stefan Heppert

Screenshots












Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 9.1875 Grafik: 9.00
Sound: 9.00
Steuerung: 9.25
Gameplay: 9.50
Wertung: 9.1875
  • Spiele blieben unverändert
  • Sämtliche Boni, DLC's etc. enthalten
  • 2 Top Spiele für gerade einmal 40 Euro
  • Zahlreiche neue Effekte
  • Verbesserte Auflösung
  • Framerateeinbrüche
  • Durch die neue Beleuchtung geht ein wenig Flair verloren
  • Durch die neue Beleuchtung werden technische Probleme von früher offenbart

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 04.11.2016
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Yomawari: Night Alone
Die nächste Rezension »»
Sid Meier's Civilization VI
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6