Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Diablo III: Eternal Collection
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.906 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Diablo III: Eternal Collection

Entwickler: Blizzard Entertainment
Publisher: Activision Blizzard

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 39,00 €

Systeme: Switch

Inhalt:

Diablo_3_Eternal_Collection

Diablo mag besiegt sein, doch sein Erbe lebt weiter. Als ein Stern vom Himmel stürzt, ist dies das Zeichen dafür, dass die Zeiten sich ändern und nur du kannst verhindern, dass das Böse gewinnen wird.



Meinung:

Endlich, die Switch!
Es ist mittlerweile sechs Jahre her, seit Diablo III herauskam. Die von vielen Fans heißersehnte Fortsetzung der Kultreihe hatte allerdings einige Startschwierigkeiten. So konnte man zu Beginn wichtige Items gegen Echtgeld in einem Auktionshaus kaufen, was für heftige Kritik sorgte und später eingestellt wurde.

Doch dieser kontroverse Anfang gehört inzwischen der Vergangenheit an und seitdem ist das Spiel - nicht zuletzt der beiden Addons »Reaper of Souls« und »Rise of the Necromancer« - langsam aber sicher zu einem Must Have geworden. Seit damals wurde das Game ebenfalls auf diversen Konsolen umgesetzt, wobei dieses Jahr auch endlich die Nintendo Switch mit hinzustieß.

Viel Vielfalt
Die Eternal Edition ist quasi die Nonplusultra-Fassung des Spiels. Enthalten ist das Urspiel, die beiden Add-Ons sowie einige Plattform-exklusive Extras. Es gibt unter anderem eine Ganondorf-Rüstung, die allerdings keine besonderen Boni bietet, einen goldenen Triforce-Rahmen sowie ein Huhn als Begleitung. Ebenso kann man alle 21 Stunden einen Amiibo benutzen, um spezielle Feinde zu spawnen, die besondere Items fallen lassen.

Diablo III ist ein Hack'n Slay-RPG. Man steuert einen Charakter seiner Wahl durch insgesamt fünf unterschiedliche Akte, um den Untergang der Menschen zu verhindern. Zur Auswahl stehen dabei so verschiedene Charakterklassen wie der Barbar oder der Nekromant zur Verfügung. Jede dieser Figuren ist hierbei sowohl als weiblich oder männlich auswählbar und spielt sich unterschiedlich. Der Barbar ist ein wütender Nahkämpfer, dessen Fähigkeiten sich darum drehen, seinen Angriffen mehr Wucht oder Nebeneffekte zu geben. Der Nekromant hingegen greift aus der Entfernung an, bzw. kann eine Armee an untoten Kreaturen heraufbeschwören, die für ihn aus der Nähe attackieren. Für jede Spielweise gibt es eine entsprechende Klasse und es macht Spaß herauszufinden, welche zu einem passt. Noch besser ist natürlich, alle Charaktere mal durchzuprobieren.

Eine dichte Erzählung
Neue Fähigkeiten schaltet man im Laufe des Games durch den obligatorischen Erfahrungsfortschritt frei. Dabei ist das Schöne, dass man sich jederzeit umentscheiden kann, wenn einem eine bestimmte Fähigkeit nicht gefällt. Gleichzeitig kann man diese auch mit Runen verbessern, die man ebenfalls durch Levelaufstieg bekommt.

Es gibt nur selten Cutscenes in Diablo III. Überwiegend wird daher die Geschichte durch meisterhaft gesprochene Dialoge und In-Game-Sequenzen erzählt. So entsteht schon bald eine dichte Erzählung, die viel Tragik enthält und vom unerbitterlichen Kampf gegen das Böse erzählt. Sie packt einen und lässt einen nicht mehr los.

Im Zeichen des Loot!
Das Gameplay ist natürlich bekannt. Man steuert die Figur durch eine Gegend, deren Zusammensetzung zufällig generiert ist. Schließlich ist dies das Markenzeichen von Diablo. Dabei gibt es bestimmte Eckpunkte, wie zum Beispiel ein Dorf oder eine Kathedrale, deren Gestaltung nicht durch den Zufall definiert ist. Überall finden sich außerdem ebenfalls kleinere Dungeons, die einem jede Menge Loot bieten.

Denn auch das macht die Reihe aus: Dass man nämlich sehr viele Objekte findet, die man entweder verkaufen oder für eigene Zwecke nutzen kann, um sich zu verbessern. So kann man unter anderem Gürtel oder Waffen finden, die teilweise unterschiedliche Eigenschaften besitzen und sich entsprechend auf die jeweiligen Statistika des Charakters auswirken.

Sehr viel zu steuern
Das Design der Gegner ist dabei hervorragend. Mal hat man es mit Ziegenmenschen zu tun, ein anderes Mal mit Zombies oder einem wütenden Baum. Die Designer tobten sich bei der Konzeption der Figuren richtig aus.

Die Steuerung auf der Switch ist gelungen, sobald man sich erstmal daran gewöhnt hat, dass hier wirklich jeder Knopf genutzt wird. Doch jede Benutzung kann man in den entsprechenden Menüs jederzeit nachsehen. Das ist kein Problem.

Auch optisch muss sich das Spiel nicht vor dem PC oder den großen Konsolen verstecken. Diablo III sieht einfach umwerfend aus und läuft sowohl stationär als auch mobil flüssig. Der Soundtrack ist ebenfalls sehr gut geworden.


Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen Diablo III: Eternal Edition ist ein Must Have für jeden Switch-Besitzer. Die Adaption ist hervorragend geworden und bietet noch einige kosmetische Schmankerl für Diablo-Fans. Das Gameplay ist unverändert und macht selbst heute, nach all den Jahren, noch jede Menge Spaß. Die Steuerung kann auf den ersten Blick überladen wirken, doch die Tatsache, dass man jederzeit nachgucken kann, was was auslöst, mindert dieses Manko. Optisch und akustisch ist das Spiel der Wahnsinn.

Diablo III: Eternal Collection - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.75 Grafik: 9.00
Sound: 9.00
Steuerung: 8.00
Gameplay: 9.00
Wertung: 8.75
  • Diablo endlich für unterwegs
  • Jede Menge Inhalt
  • Gameplay ist immer noch gut
  • Sehr gute Grafik
  • Auf den ersten Blick leicht überladene Steuerung

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 18.12.2018
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Ride 3
Die nächste Rezension »»
Just Cause 4
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6