Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Uncharted: The Lost Legacy
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.682 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Uncharted: The Lost Legacy

Entwickler: Naughty Dog
Publisher: Sony Computer Entertainment

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 35 €

Systeme: PlayStation 4

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
logo

Die Geschichte von Nathan Drake hat im vierten Teil der Uncharted-Reihe ihr Ende gefunden, was aber natürlich nicht bedeutet, dass es zukünftig keine weiteren Abenteuer in dieser Welt gibt. The Lost Legacy ist eine Standalone-Erweiterung, in der bekannte Nebenfiguren die Führung übernehmen, wenn wir uns wieder auf die Suche nach verschollenen Schätzen begeben.

Meinung:


 

Chloe Frazer haben wir in Uncharted 2 als fähige Abenteurerin, Diebin und Drakes Liebschaft kennengelernt. Ihr zur Seite steht Nadine Ross aus Teil 4, ehemalige Anführerin der Söldnergruppe Shoreline und nun ebenfalls Schatzjägerin. Gemeinsam sind sie auf der Suche nach dem Stoßzahn von Ganesha, einem indischen Artefakt, hinter dem auch Rebellenanführer Asav her ist, um damit mehr Menschen auf seine Seite zu ziehen.

Bekannte Gesichter
The Lost Legacy baut auf der Engine des vierten Teils auf, weswegen alle bekannten Gameplayelemente wieder mit am Start sind. Es wird viel im Jeep herumgefahren, der Greifhaken kommt häufig zum Einsatz und das Kampfsystem etwas mehr aufs Schleichen ausgelegt als früher. Hin und wieder sind kleine Puzzleeinlagen eingestreut, in denen man versteckte Schalter betätigen oder Axt schwingenden Statuen ausweichen muss. Wer Uncharted 4 gespielt hat, wird sich schnell zuhause fühlen. Die Kehrseite davon ist, dass The Lost Legacy keinerlei Neuerungen im Gameplay mit sich bringt, seien es Skilltrees wie aktuell in der Tomb Raider-Reihe oder neue Möglichkeiten, sich in der Umwelt zu bewegen. Man merkt dem Spiel an, dass es ursprünglich als DLC geplant war.

Ex-Söldner
Der wichtigste und am besten ausgearbeitetste Aspekt ist jedoch die Beziehung zwischen Chloe und Nadine. Während Chloe bereits in Teil 2 unsere Verbündete war, hat Nadine Ross beim letzten Mal, bei dem wir es mit ihr zu tun hatten, permanent auf unser Leben abgesehen. Als rechte Hand von Bösewicht Rafe in Teil 4 befanden wir uns auf unterschiedlichen Seiten und Nadine hat nie die Art der Charakterentwicklung bekommen, die sie uns hätte sympatisch werden lassen. Dementsprechend wirkt Nadine anfangs auch sehr distanziert, aber Naughty Dog verstehen es geschickt, uns Stück für Stück die verschiedenen Facetten ihrer Person aufzudecken, während sie lernt, Chloe zu vertrauen und sich zu öffnen. Vieles davon passiert in Nebendialogen während der Reise und wirkt dadurch sehr natürlich.

Fotoalbum
Uncharted 4 hatte bewiesen, was grafisch alles aus der PS4 herauszuholen ist und auch The Lost Legacy überzeugt durch unglaublich detaillierte Umgebungen. Zwar gibt es nicht so viele unterschiedliche Schauplätze wie bei Drakes Abenteuer, aber der indische Dschungel mit seinen Ruinen und Berglandschaften ist so beeindruckend, dass das Spiel uns anhält, hin und wieder doch ein schickes Foto von der Landschaft mit dem Handy zu machen. Auch die Animationen sind durchweg gelungen, was vor allem in Nahkämpfen erkennbar ist, wenn Chloe und Nadine in Partnerangriffen auf ihre Gegner einprügeln.

Alle drei zusammen
Wer nach dem relativ kurzen Storyaufenthalt noch ein wenig mehr Zeit in The Lost Legacy verbringen möchte, kann sich am Multiplayer versuchen. Der gesamte Multiplayer aus Uncharted 4 ist enthalten und Spieler beider Versionen können gegeneinander antreten. Mit von der Partie sind ein Teamkampf, in dem zwei Teams sich gegenseitig beharken, ein Hordemode namens Survival, in dem drei Spieler gegen 50 Wellen von Gegnern antreten und die aufgepimpte Version Arena Survival, in der es zwar nur 10 Wellen gibt, die jedoch immer wieder andere Regeln und Ereignisse mit sich bringen.

 



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Kai Wommelsdorf Man sollte nicht vergessen, dass Uncharted: The Lost Legacy kein Vollpreisspiel ist. Dafür bietet es eine ordentlich lange Story, die exzellent geschrieben ist und vor allem die beiden Hauptcharaktere deutlich hervorhebt. Fans der Uncharted-Reihe werden sich schnell wie zuhause fühlen und die eine oder andere Anspielung finden können. Grafisch gibt es zwar nicht die Abwechslung der Vorgänger, aber der indische Dschungel sieht grandios aus und die Animationen sind erste Klasse. Obendrein gibt es noch den kompletten Multiplayer des vierten Teils. Da fällt es schwer, Nathan Drake hinterherzutrauern.

Uncharted: The Lost Legacy - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Kai Wommelsdorf

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 9 Grafik: 9.50
Sound: 9.00
Steuerung: 9.00
Gameplay: 8.50
Wertung: 9
  • Sehr gute Charakterentwicklung
  • Wunderschöne Landschaften
  • Bewährtes Gameplay
  • Kompletter Uncharted 4-Multiplayer
  • Keine Neuerungen

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 07.09.2017
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Madden NFL 18
Die nächste Rezension »»
Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6