Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Touhou Genso Wanderer
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.666 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Touhou Genso Wanderer

Entwickler: NIS America
Publisher: NIS America

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 36,99 €

Systeme: PlayStation 4

Inhalt:

Touhou_Genso_Wanderer_Logo

Eine goldene Sphäre verwandelt den Charakter von Rinnosuke Morichika. Eben war er noch freundlich und jetzt auf einmal das völlige Gegenteil und das Schlimme ist: Was auch immer er vorhat, es ist garantiert nichts Gutes. Zum Glück gibt es da noch das Schreinmädchen Reimu Harukei, das sich aufmacht, die Lage zu bereinigen.



Meinung:

Roguelike meets Fans
Der Name Touhou dürfte vielen Spielern bekannt vorkommen. Es handelt sich dabei um eine Reihe von Fan-Spielen, die lange Zeit Japan-Exklusiv waren. Überwiegend waren es dabei Bullet-Hell Shoot'em Ups, die von ihren Spielern flinke Reflexe und gute Koordination verlangten. Doch seit einiger Zeit gibt es auch normale Spiele, offiziell entwickelt, die es auch in die restliche Welt schafften. Dazu gehört auch Touhou Genso Wanderer.

Wer das Intro, das leider nur komplett in Japanisch vorhanden ist, übersteht, wird sich dann in einer Welt vorfinden, die einem ebenfalls bekannt vorkommt, denn das Spielprinzip ist ein Roguelike Dungeoncrawler, wie man es auch von der Etrian Odyssey-Reihe her kennt.

Zufallsgenerierte, rundenbasierte Action
Das heißt, dass alles, vom Aufbau des Dungeons bis hin zu den Feinden, zufallsgeneriert ist. Kein Dungeon gleicht dem anderen, sondern ist an und für sich einzigartig, wobei das Gameplay sich, wie bereits erwähnt, an der Etrian Odyssey-Reihe orientiert.

Dies bedeutet konkret, dass das Spiel rundenbasiert ist. Jede Attacke und jeder Schritt, den man in der jeweiligen Stage durchführt, ist gleichbedeutend mit einer Runde. Hat man deine Aktion gemacht, sind anschließend die vielen Feinde an der Reihe. Manchmal lohnt es sich auch, an einer Stelle stehen zu bleiben und ins Leere zu attackieren, denn auf diese Weise bewegen sich die Gegner, bis sie schließlich in einer günstigen Position sind, so dass man sie erledigen kann.

Der große Hunger!
Dabei gilt es mehrere Dinge gleichzeitig zu beachten, denn neben der Lebensenergie hat man unter anderem auch einen Magen, der sich mit jeder Aktion leert und ist der einmal leer, heißt es Game Over. Zum Glück hinterlassen besiegte Gegner jede Menge nützliche Items, wie zum Beispiel Rüstungsgegenstände und vor allem eben auch Nahrung!

Das sind jetzt allerdings auch alles Elemente, die man als Spieler der Etrian Odyssey-Reihe zur Genüge kennt. Hier bietet Touhou Genso Wanderer auch nichts Neues. Im Gegenteil: Man hat das Gefühl, die Entwickler verlassen sich darauf, dass der Spieler eben diese andere Reihe kennt und haben sich dafür entschieden, das Tutorial einiger Elemente entsprechend zu vernachlässigen.

Sehr tiefe Lore!
Doch es ist nicht alles eins zu ein kopiert oder orientiert, je nach Sichtweise, denn es gibt auch Elemente, die in diesem Spiel neu eingeführt werden, wie zum Beispiel die Danmaku-Attacken. Dabei handelt es sich um Angriffe, die eine ganze Reihe von Gegnern gleichzeitig eliminieren kann. Von diesen gibt es diverse, mit unterschiedlichen Angriffsvarianten.

Man merkt dem Spiel an, dass es tief im Touhou-Universum verankert ist und zwar leider zu sehr, denn als Casual-Spieler, der bislang noch kein einziges anderes Spiel aus dieser Reihe gespielt hat, wird man allzu oft das Gefühl haben, dass einem gerade eine Anspielung an einen anderen Teil entgangen ist. Man wird hier vielen Figuren und Charakteren begegnen, die wohl aus anderen Touhou-Games stammen. Doch ihre Funktion und Beziehung zum Hauptcharakter bleibt einem unklar.

Die Grafik ist eher simpel und kann nicht wirklich überzeugen. Zu keinem Zeitpunkt hat man den Eindruck, dass hier wirklich die PS4-Power genutzt wird. Das Game hätte genauso gut auf der PS3 herausgebracht werden können.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

Touhou Genso Wanderer ist leider kein gutes Spiel. Der Dungeon Crawler verlässt sich ein wenig zu sehr auf das Wissen, das man durch andere Rogue Like Dungeon Crawler erhält und bietet zu wenig Neues. Gleichzeitig stört auch, dass man die Story und ihre Probanden nur dann versteht, wenn man sich im Touhou-Universum sehr gut auskennt. Dazu kommt auch noch die simple Grafik, die nicht wirklich den Möglichkeiten einer PS4 entspricht.



Touhou Genso Wanderer - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 5.75 Grafik: 5.00
Sound: 5.00
Steuerung: 8.00
Gameplay: 5.00
Wertung: 5.75
  • Nettes Gameplay
  • Bringt wenig neues in Roguelike Dungeon Crawler-Gameplay
  • Für Nicht-Kenner der Touhou-Materie ist die Story schwer verständlich
  • Simpelste Grafik

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 12.04.2017
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
Danganronpa 1-2 Reload
Die nächste Rezension »»
Kingdom Hearts HD 1.5 & 2.5 Remix
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6