Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Breaking News in Yuba County  Let'*s Watch: Stowaway - Blinder Passagier
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let'*s Watch: Stowaway - Blinder Passagier
«  ZurückIndexWeiter  »


stowawaycoverWährend Stowaway – Blinder Passagier aufgrund der Covid 19-Pandemie in zahlreichen Ländern seine Premiere auf Netflix feierte, konnte man den Film hierzulande sogar im Kino betrachten. Allzu viele sind diesem Angebot aber leider nicht nachgegangen, weshalb der am 11. November startende Blu-ray und DVD-Verkauf für viele sicherlich interessant sein dürfte.

Drei Astronauten starten zur 42. Mission auf den Mars, in zwei Jahren sollen sie zurück sein. Zur Crew von Captain Marina Barnett (Toni Collette) gehören die Medizinerin Zoe (Anna Kendrick) und der Biologe David (Daniel Dae Kim). Wenige Stunden nach dem Start entdecken sie einen unfreiwilligen blinden Passagier, Michael (Shamier Anderson). Eine Rückkehr zur Erde ist ausgeschlossen und schon bald stellt sich heraus, dass durch einen irreparablen Defekt am Versorgungssystem der Sauerstoff nicht für alle Passagiere ausreichen wird. Zehn Tage bleiben der Crew, um eine Entscheidung zu treffen.

Filmkritik
Wenn man Weltraum-Film hört, denken die meisten an reichlich Action. Bei Stowaway ist das aber anders. Hier gibt es nämlich keine großen Explosionen oder ähnliches. Stattdessen schlägt der Film dasselbe Tempo an, wie die Katastrophe, der sich die Crew hier gegenüber sieht - langsam und gemächlich. Das ist auf der einen Seite sicherlich etwas ungewohnt, auf der anderen Seite kann man die Figuren und deren Charaktere so genauestens kennenlernen. Wie würden die einzelnen Personen für sich entscheiden und wie wollen sie gemeinsam entscheiden, ob man nun jemanden opfert oder ob man nach einer anderen Lösung sucht? Das Ganze ist also eher eine Charakterstudie im Weltall-Setting als ein Sci-Fi-Thriller.
Doch ganz egal, wie man es nun auch bezeichnen möchte - es funktioniert zu weiten Teilen. Dass es so gut funktioniert, liegt dabei zu einem großen Teil am namhaften Cast. Ganz gleich ob Academy Award Nominee Anna Kendrick (Pitch Perfect, Nur ein kleiner Gefallen), Golden Globe- und Emmy-Preisträgerin Toni Collette (Knives Out), Daniel Dae Kim (Hawaii Five – O, Lost) oder Shamier Anderson (Bruised), alle machen einen super Job und verkörpern ihre jeweiligen Rollen sehr glaubwürdig.
Weshalb bin ich dann trotzdem nicht vollends vom Film überzeugt? Schuld daran ist das Ende, das viel zu abrupt kommt. Als Zuschauer bekommt man hier tatsächlich das Gefühl, als ob der Dreh irgendwann mittendrin beendet wurde und es eigentlich noch hätte weitergehen sollen - so plötzlich kommt das Ende.

Bild & Ton
Am Bild gibt es eigentlich nichts Größeres zu beanstanden. Sowohl die Farben, als auch der Schwarzwert sind schön kräftig. Die Bildschärfe lässt zudem zahlreiche Details erkennen, was gerade bei den zahlreichen Nahaufnahmen zum Tragen kommt. Unschärfen oder andere Probleme gibt es ebenfalls nicht, weshalb das Bild als sehr gut bezeichnet werden kann.
Der Ton der Blu-ray liegt sowohl im englischen Original als auch in der deutschen Synchronfassung in DTS-HD MA 5.1-Format vor. Obwohl der Sound grundsätzlich gut ist, hätte ich mir in diesem Fall aber sogar 7.1-Kanäle gewünscht. Denn gerade die Soundeffekte sind ein absolutes Highlight des Films, die man sich gerne so gut in Szene gesetzt wünscht, wie es nur geht. Wie gesagt, ist aber auch das vorliegende Format hörenswert – und das gilt nicht nur für die englische Sprachausgabe, sondern auch für die Deutsche, bei der auch die Synchro-Arbeit wirklich überzeugen kann.

Bonusmaterial
Das Bonusmaterial, das Stowaway – Blinder Passagier bietet, ist relativ überschaubar. Neben deutschen Untertiteln sowie Untertiteln für Hörgeschädigte gibt es nur noch eine Hörfilmfassung. Specials, ein Making-of oder Interviews sucht man hingegen leider vergeblich.


Fazit:
Das Setting ist gut, die Optik toll, die Geschichte bietet viel Spannung und die Schauspieler*innen machen einen tollen Job - und doch kann einen Stowaway – Blinder Passagier nur mäßig begeistern. Schuld daran ist das Ende, das so unverhofft kommt, dass man denkt, dass doch noch mindestens zwanzig Minuten fehlen würden. Das ist sehr schade, da der tolle Aufbau der Charaktere und der Story so vollkommen verpuffen und man seinen Blu-ray-Player mit einem unbefriedigenden Gefühl ausschaltet.


Originaltitel: Stowaway
Darsteller: Anna Kendrick, Daniel Dae Kim, Shamier Anderson, Toni Collette
Regisseur(e): Joe Penna
Veröffentlichung: 11.11.2021
Studio/Verleih: EuroVideo Medien GmbH
Spieldauer: 116 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Stowaway – Blinder Passagier zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es ab 13,99 Euro auf DVD und Blu-ray.

© EuroVideo Medien GmbH

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 31.10.2021
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials