Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Das perfekte Geheimnis
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Das perfekte Geheimnis
Let_s_watch


das_perfekte_geheimnis_coverMit Das perfekte Geheimnis brachte Constantin Film am 25. März den erfolgreichsten deutschen Kinofilm des letzten Jahres endlich auf DVD und Blu-ray für das Heimkino heraus.

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.

Filmkritik
Mit über 5 Millionen Kinozuschauern war Das perfekte Geheimnis nicht nur der erfolgreichste Deutsche Film 2019, sondern auch insgesamt der viert meist gesehene Film des letzten Jahres, noch vor Blockbustern wie Joker, Avengers – Endgame oder Captain Marvel.
Für viele mag dieser Erfolg etwas überraschend kommen, doch wenn man sich den Film einmal ansieht, weiß man, weshalb die Massen in die Kinosäle strömten. Da wäre der Cast, der die Crème de la Crème der aktuellen deutschen Schauspielkunst zusammenbringt und so auch Leute ins Kino lockt. Regisseur Bora Dagtekin (Fack ju Göthe) konnte neben den ohnehin überall beliebten Elyas M'Barek (Fack ju Göhte, Der Fall Collini) und Florian David Fitz (100 Dinge, Der Vorname) nämlich auch noch Jella Haase (Fack ju Göhte, Berlin Alexanderplatz), Karoline Herfurth (Fack ju Göhte, Das Parfum), Frederick Lau (Victoria, Dem Horizont so nah), Wotan Wilke Möhring (25 km/h, Lommbock) und Jessica Schwarz (Das Parfum, Die Tür) für seinen Film gewinnen. Das Besondere dabei ist, dass es unter ihnen keine Unterschiede gibt. Aufgrund des speziellen Szenarios sind nämlich alle Darsteller*innen bzw. deren Figuren ungefähr gleich lang im Film zu sehen. Dieses Konzept hätte komplett nach hinten losgehen können. Doch die Chemie zwischen ihnen ist genauso perfekt wie ihre Darbietungen, weshalb diese besondere Konstellation ein echtes Highlight des deutschen Films geworden ist.

Damit sind wir auch schon automatisch beim nächsten Punkt angelangt, weshalb Das perfekte Geheimnis ein dermaßen großer Erfolg war: nämlich das besondere Setting. Wie das 2016 von Paolo Genovese geschaffene Original Perfetti Sconosciut, setzt auch das deutsche Pendant auf Kammerspiel-typische Elemente, wobei vor allem gemeint ist, dass sich das Geschehen zu einem absoluten Großteil nur in einer Wohnung bzw. sogar nur an einem Tisch abspielt. So etwas hat man in Deutschland bisher, wenn überhaupt, nur sehr selten gesehen und war deshalb bestimmt auch ein Grund, weshalb sich die Menschen den Film unbedingt anschauen wollten.
Ebenfalls sehr innovativ ist auch die Geschichte, denn der Grund, weshalb der Film nur in einem so begrenzten Raum stattfindet, ist der, dass sich Freunde zu einem Abendessen verabredet haben und dabei auf die Idee kommen, ihr Vertrauen untereinander zu beweisen, indem sie alle Nachrichten, die sie an diesem Abend auf ihre Smartphones bekommen, laut vorlesen. Was folgt, sind teils harmlose, teils aber auch erschütternde Erkenntnisse, die sogar Freundschaften und Beziehungen gefährden.

Typisch deutsch ist, dass es dabei zwar lustig zugeht, dieser Humor aber zumeist weit unter der Gürtellinie stattfindet. Ebenso typisch ist leider auch, dass dabei auch gerne mal sexistische Sprüche abgelassen werden. Auch wenn der Film am Ende selbst all diese Sprüche strafend abwertet (auf welche Art, wird hier natürlich nicht verraten), stelle ich mir dennoch die Frage, ob solche Sachen überhaupt sein müssen. Zumal der Film ab und an beweist, dass er es doch auch sehr viel besser kann. Denn wenn man genau zuhört, schnappt man sogar ein paar tiefgründigere Sätze und Witze auf – aber leider sind diese eben nur die Ausnahme.

Bild & Ton
Das Bild der Blu-ray ist in weiten Teilen sehr gut. Allerdings darf man keine allzu große Abwechslung erwarten, da sich der Film zu großen Teilen in der Wohnung abspielt. Hier dürfen wir uns dann aber über kräftige Farben und einen guten Kontrast erfreuen. Auch die Schärfe ist stets sehr gut, weshalb man in der Wohnung und an den dort befindlichen Personen zahlreiche Details erkennt. Lediglich der Schwarzwert lässt manchmal etwas zu wünschen übrig und zeigt in dunklen Ecken ein ganz geringes Rauschen. Nichtsdestotrotz ist das Bild allgemein sehr gut. Der Ton liegt in DTS-HD 5.1 vor und bietet selbst in dem begrenzten Raum, in dem der Film spielt, eine gute Räumlichkeit. Natürlich liegt der Fokus auf den Unterhaltungen, weshalb diese auch stets klar und deutlich aus den Boxen kommen. Größere Soundeffekte gibt es hingegen kaum, wenn es dann aber doch mal etwas lauter wird, wird auch der Subwoofer gekonnt eingesetzt.

Bonusmaterial
Wer sich Das perfekte Geheimnis auf Blu-ray kauft, darf sich gleich über einen ganzen Haufen an Extras freuen. Das Highlight ist dabei der sehr unterhaltsame Audiokommentar mit Elyas M'Barek und Florian David Fitz. Aber auch die knapp dreiminütigen Behind the Scenes-Clips, der Blick auf den Setaufbau (ca. 1 Min.), die neun Minuten andauernde, lange Version der Outtakes (sehr lustig!), die Extended Scenes (ca. 8 Min.), die zweiminütige Hörspielprobe, sowie die insgesamt 25 Minuten an Interviews mit den Hauptdarstellern sind alle sehr unterhaltsam und teilweise auch informativ. Abgerundet wird das alles mit dem Trailer (ca. 2 Min.) und dem Teaser (ca. 1 Min.).


Fazit:
Das perfekte Geheimnis
lebt klar und deutlich von seinem grandiosen Cast, der nicht nur viele namhafte deutsche Darsteller*innen zusammenführt, sondern auch schauspielerisch voll und ganz überzeugen kann. Auch das Setting ist sehr interessant und eine schöne Abwechslung zum „herkömmlichen“ Film. Typisch deutsch präsentiert sich hingegen der Humor, der wieder einmal weit unter der Gürtellinie angesiedelt ist. Auch wenn so mancher Witz deshalb etwas fragwürdig erscheint, ist der Film insgesamt aber dennoch sehr lustig.
Absolut sehenswert ist auch die Technik der Blu-ray. Das Bild lässt kaum Platz zur Kritik und auch der Sound präsentiert sich als sehr gut. Die gebotenen Extras bieten einem zudem noch einen schönen Einblick in die Entstehung des Films und der Audiokommentar von Elyas M'Barek und Florian David Fitz ist für sich allein genommen schon ein absolutes Highlight.
Wer eine lustige deutsche Komödie sucht, bei der es auch mal etwas derber zur Sache gehen darf, wird mit Das perfekte Geheimnis also seinen Spaß haben!


Originaltitel: Das perfekte Geheimnis
Darsteller: Elyas M'Barek, Florian David Fitz, Frederick Lau, Jella Haase, Jessica Schwarz, Karoline Herfurth, Wotan Wilke Möhring
Regisseur(e): Bora Dagtekin
Veröffentlichung: 25. März 2020
Studio/Verleih: Constantin Film
Spieldauer: 120 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Das perfekte Geheimnis zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es dabei ab 12,99 Euro auf DVD und Blu-ray.

Copyright: © Constantin Film


Special vom: 08.04.2020
Autor dieses Specials: Stefan.Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials k÷nnen Řber das seitliche MenŘ links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button