Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Uefa Champions League 2004-2005
RSS-Feeds
Podcast
https://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 3.209 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Uefa Champions League 2004-2005

Entwickler: EA Sports
Publisher: EA Sports

Genre: Sport
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 60 €

Systeme: Gamecube, PC, PlayStation 2, Xbox

Ausgezeichnet mit dem Splash Hit Inhalt:
Wenn die eigene „Alte Herren“ Mannschaft sich mittlerweile aufgelöst hat oder wen sein altes Knieleiden auf die Couch zwingt, hat sich sicherlich schon damit abgefunden, dies auch virtuell tun zu können. Immerhin bekommt man im Laufe eines Jahres doch eine Handvoll mehr oder weniger gute Spiele präsentiert. Eine der etablierten Serien ist EAs Fifa Football 2005. Doch was macht man, wenn man dieses Pulver schon verschossen hat und im Moment auch keine EM oder WM in der Nähe ist? Genau, man greift zu der Champions League Lizenz.

Meinung:
Grafisch gibt es nicht viel zu meckern. Das Geschehen läuft stets flüssig ab und die Spieler-, sowie Schirimodelle sahen nie besser aus. Endlich erkennt man die Kicker auch am Gesicht und nicht nur am Namen, der gelegentlich eingeblendet wird. Das „off-foot“ System gab es ja schon bei Fifa 2005 und wurde natürlich beibehalten, was zu einem realistischeren Spielgefühl beiträgt, schließlich ist der Ball aus Leder, nicht aus Kaugummi. Die Lichteffekte der Flutlichter sehen allesamt schön aus und selten hat sich ein Netz so schön bewegt, wenn ein Tor gefallen ist. Die Stadionatmosphäre ist recht gut gelungen, nur beim näheren Ranzoomen der Kamera während der Zwischensequenzen, sieht man die nicht gerade schönen Sprite-Modelle der Fans, aber was will man machen, das ist wohl ein Problem, das erst in 2 bis 3 Konsolengenerationen behoben werden kann (welche Engine kann schon Tausende Meschen als Polygonfiguren darstellen…).

Ein besonderes Lob hat die Replay-Funktion verdient. Im „Storymodus“ (dazu gleich mehr) wurden die Torjagden wunderschön eingefangen und es wird einem ein fast cineastisches Fußballerlebnis beschert. Die Trainer erscheinen in einem Bild im Bild, während die erfolgreichen Torschützen ihre Freudentänze vollführen und verschiedene Splitscreeneinblendungen runden die Präsentation für jeden Fußballfan optisch ab.

Trotz eigentlich minimaler grafischer Verbesserungen, in den Bereichen Dribbling und den Zwischensequenzen, konnte EA seine Glanzserie optisch noch ein Stück pushen.

Beim Sound gibt es nicht viel Neues zu sagen. Der Kommentar ist durchschnittlich, nur Monika Lierhaus hat wohl nicht gelernt mehr als nur stupide Einzeiler los zu werden. Die Stadionatmosphäre wurde recht gut eingefangen, Schlachtrufe und das notorische Trommeln runden das Ganze ab.

Die beste Neuerung, die es soundtechnisch jedoch zu verbuchen gibt, ist das EA Radio. Dort „rufen“ interessierte Fußballhobbyphilosophen an, um ihren Gedanken freien Lauf zu lassen und ein paar altkluge Sprüche los zu klopfen. Diese klingen allesamt recht witzig und die Stimmung reist einen mit und saugt einen förmlich in das Geschehen. Der Authenzität wegen, hat man diese Sprecher „von der Straße“ gecastet, so dass sich alles auch ehrlich anhört und keine Profisprecher überbetonte Kommentare ablassen, von denen sie nicht wissen, was sie bedeuten.

Fazit:
Die Multiplayer Modi (1-4 Spieler, auf der Xbox neuerdings ja sogar über Xbox-Live) sind sehr gut gelungen und dürften Fans einige Zeit vor die Konsole fesseln. Auch die Einzelspieler Modi, wie der Saison- und der Freundschaftsspielmodudus machen längerfristig Spaß und Neulingen wird ein guter Trainingsmodus zu Gute kommen, der bei der Steuerung auch bitter nötig ist. Diese ist generell zwar sehr intuitiv, um alle Mannöver perfekt hinzubekommen (und das wollen ja Fans voll auskosten) sollte man sehr gelenkige Finger haben oder muss sich einen zusätzlichen wachsen lassen, sonst bricht man sich beim nächsten Ausspielen die Finger.

Am Besten ist der „Storymodus“ geglückt, bei dem man sich zu Anfang einen Trainer erstellen darf. Dieser hat natürlich viel Geld investiert, indem er sich in die Mannschaft gekauft hat und will dementsprechend auch Ergebnisse sehen. So bekommt man bestimmte „Missionsziele“ für die Spiele, um den Trainer zu befriedigen, wie etwa „gewinne mit 2 Toren Vorsprung“ oder „mach das erste Goal“. Diese Neuerung ist sehr motivierend und gab es in dieser Form bisher in noch keinem Fußballspiel.

Wen die „nur kleinen Neuerungen“ nicht stören, der kann zugreifen, viel falsch zu machen, gibt es da wenig. Wer allerdings einige Vorgänger besitzt, sollte sich überlegen, ob sich die 60E für ein paar lizenzierte Mannschaften (239 Teams aus ganz Europa, keine Nationalmannschaften, bei Fifa 2005 350 Vereins- und Nationalmannschaften) wirklich lohnen, da das Spiel zu 80% identisch mit Fifa 2005 ist. Manchmal macht einem die KI zu schaffen (aha, jede Mannschaft bleibt die meiste Zeit in der eigenen Spielhälfte) und es sind nur selten starke Dribblings möglich.

Fans greifen ja doch zu und die integrierten Features machen allesamt Spaß (Schiris neigen jetzt auch zu „menschlichen Fehlern“ und treffen alle paar Spiele mal eine Fehlentscheidung, Hoyzer lässt grüßen). Simulationsfans finden zur Zeit nichts Besseres auf dem Markt, Arcadefans dürften sich aber auch schnell eingespielt haben.

Uefa Champions League 2004-2005 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Matthias Olschewski

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.5 Grafik: 9.
Sound: 8.
Steuerung: 8.
Gameplay: 9.
Wertung: 8.5
  • Erstklassige Optik
  • kinoreife Präsentation
  • riesiger Umfang
  • Originallizenz
  • sinnvolle und motivierende Neuerungen
  • davon leider ein bisschen zu wenig
  • KI- Macken nerven
  • kaum Dribblings möglich
  • im Vergleich zu PES4 und ISS zu trocken
  • arg, was für Kommentare!

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 15.02.2005
Kategorie: Sport
«« Die vorhergehende Rezension
King Arthur
Die nächste Rezension »»
World of Warcraft
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6