Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: BlacKkKlansman  Let's Watch: Sicario 2
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Sicario 2
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


Sicario_2Mit Sicario 2 brachte StudioCanal am 29. November 2018 die Fortsetzung des 2015 erschienenen Krimi-Thrillers auf DVD, Blu-ray und 4K UHD heraus.

CIA-Agent Matt Graver (Josh Brolin) und Auftragskiller Alejandro (Benicio Del Toro) kehren zurück an die US-mexikanische Grenze. Im komplexen Kampf zwischen Macht und Gier verschwimmen die Grenzen zwischen Gut und Böse. Hier eskaliert der Drogenkrieg, seit die mexikanischen Kartelle begonnen haben, Terroristen über die Grenze in die USA einzuschleusen. Um von US-Seite aus im Gegenschlag einen Krieg der verfeindeten Drogenkartelle anzuzetteln, soll in verdeckter Mission die Tochter des Kartellbosses und Terroristenschleusers Carlos Reyes entführt werden. Mit dem hat Alejandro jedoch noch eine ganz andere Rechnung offen ...

Filmkritik
Als Sicario 2015 in den amerikanischen Kinos anlief, dachte niemand, dass daraus ein solcher Erfolg werden würde. Doch der Krimi-Thriller von Denis Villeneuve um den Kampf einer CIA-Spezialeinheit gegen den stetig eskalierenden Drogenkrieg traf wohl den Nerv der Zuschauer. Mit einem Budget von 30 Millionen US-Dollar spielte er weltweit mehr als 84 Millionen US-Dollar ein und sicherte sich sogar eine Nominierung für die Goldene Palme auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Kein Wunder also, dass bereits wenig später eine Fortsetzung angekündigt wurde.
Für diese wurde mit Sony/Columbia nicht nur ein neuer Verleih gefunden, sondern auch direkt ein neuer Regisseur eingesetzt. Klar, dass mit den neuen Köpfen auch ein etwas verändertes Konzept einherging. Der Italiener Stefano Sollima (Gomorra) verzichtete auf jegliche Moral, die dem ersten Teil noch eine tolle Tiefe und Breite bescherte. Anstatt das Wieso, Weshalb und Warum zu hinterfragen, wird jetzt alles mit Gewalt gelöst. Drehbuchautor Taylor Sheridan, der schon das Drehbuch zum ersten Film stellte, baute zusätzlich zum vorherrschenden Thema Drogenkartelle noch ein wenig Terrorismus und Menschenschmuggel ein – schließlich kann man so noch mehr Schießereien und Gewalt zeigen.
Obwohl sich der Film also durchaus vom Vorgänger unterscheidet, ist Sicario 2 ein hervorragender Thriller. Denn was er an neuen Themen hinzugewinnt, macht er mit weniger Charakteren wieder wett. So wird gewährleistet, dass das Ganze nie zu unübersichtlich wird und man sich ganz der spannungsgeladenen Geschichte widmen kann.
Der Cast ist im Vergleich zum ersten Teil größtenteils zusammengeblieben. Lediglich auf Emily Blunt (Mary Poppins' Rückkehr, Der Teufel trägt Prada) als Kate Macer muss verzichtet werden. Dies ist auch der Grund weshalb Josh Brolin's Figur Matt Graver eine wesentlich größere Rolle einnimmt. Brolin (Avengers 3: Infinity War, Grindhouse) meistert diese Aufgabe aber, wenig überraschend, mit Bravour. Gleiches gilt für Benicio Del Toro (Avengers 3: Infinity War, Guardians of the Galaxy), dessen Figur Alejandro zwar erst spät eine größere Rolle spielt, der ihn dann aber umso eindrucksvoller darstellt. Die weibliche Hauptrolle übernimmt diesmal die erst 17-jährige Isabela Moner. Die US-Amerikanerin zeigt bereits sehr früh in ihrer Karriere ihre Wandelbarkeit. Schließlich spielt sie hier nicht nur sehr überzeugend ihre Rolle der Isabel Reyes, bei der sie viel schreien und besonders tough sein muss, sondern wird schon bald auch in der Kinderserien-Adaption Dora The Explorer die Hauptrolle übernehmen.

Bild & Ton
Sicario 2
wurde mit Arri Alexa XT-Plus und Arri Alexa Mini-Kameras aufgenommen. Obwohl die ursprüngliche Auflösung von 3.4K für die Blu-ray herunter skaliert wurde, zeigt sich das Bild durchgehend auf Referenzniveau. Die Schärfe und der Detailgrad sind so hoch, dass man jede Falte in den Gesichtern erkennen kann. Der Kontrast und die Farben sind ebenfalls brillant.
Der Stil ist aus dem ersten Teil übernommen, was bedeutet, dass die Außenaufnahmen in Mexiko von warmen Braun- und Gelbtönen beherrscht werden, während die Szenen in den USA, die meist innen spielen, in etwas kühlere, dafür kontrastreichere Farben getaucht sind. Über allem liegt zudem ein ganz leichtes Filmkorn, das allerdings als Stilmittel genutzt wird und zu keiner Zeit stört.
Beim Sound legt der Film sogar noch einen drauf und bietet sowohl im englischen Originalton als auch in Deutsch Dolby Atmos 7.1, was, wenn man eine entsprechende Anlage sein Eigen nennen darf, eine fantastische Soundkulisse schafft. Die Direktionalität ist absolute Spitze und lässt den Zuschauer die Schussrichtung und den Flug der Patronen genau heraushören. Hinzu kommt ein top Bass- und Subwoofer-Einsatz, der nicht nur einmal ein Kribbeln im Bauch verursacht, sowie ein toller Score, der sich ebenfalls jederzeit toll anhört. All dies wird zudem mit einer unfassbaren Dynamik präsentiert und, auch wenn man von Oben meistens "nur" die Motoren- und Rotorengeräusche der Helikopter vernimmt, klingen diese so grandios, dass man beinahe gewillt ist, den Kopf einzuziehen.

Bonusmaterial
Im Gegensatz zur Technik enttäuscht das angebotene Bonusmaterial etwas. Neben einem vollkommen sinnlosen Making of, das lediglich knapp über drei Minuten dauert, erwarten den Zuschauer drei Featurettes. Kurioserweise ist hier noch ein weiteres Making of zu finden, welches mit 15:34 Minuten zum Glück länger ausgefallen ist und durchaus interessante Blicke hinter die Kulissen gewährt. Daneben gibt es mit "Der Cast & die Figuren" knapp 14 Minuten lang Interviews mit den Machern und Darstellern des Films sowie in "Vom Film zum Franchise" (8:27 Minuten) Erklärungen, wie es überhaupt zu diesem zweiten Teil von Sicario kam. Zum Abschluss gibt es dann noch den offiziellen Trailer. Alles ganz nett, aber mit einer Gesamtspielzeit von etwas mehr als 40 Minuten eben auch sehr überschaubar.


Fazit:
Auch wenn sich Sicario 2 ein wenig vom ersten Teil unterscheidet und vor allem wesentlich kompromissloser daherkommt, ist Sicario 2 ein außergewöhnlich guter Thriller geworden.Der Film kann nicht nur mit einer durchweg spannenden Story und tollen Bildern überzeugen, auch die schauspielerische Leistung aller Beteiligten ist hervorragend.
Auf Blu-ray erhält man all dies darüber hinaus in einer brillanten technischen Darbietung, die sowohl beim Bild als auch beim Ton auf Referenzniveau agiert. Das Einzige, was etwas enttäuscht, sind die Extras, doch das sollte niemanden davon abhalten, sich Sicario 2 zuzulegen – zumindest wenn man mal wieder einen spannenden Filmabend auf der eigenen Couch erleben möchte.


Originaltitel: Sicario: Day of the Soldado
Regisseur(e): Stefano Sollima
Veröffentlichung: 29. November 2018
Studio/Verleih: StudioCanal
Spieldauer: 122 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 18 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Sicario 2 zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es dabei ab 12,99 Euro auf DVD, Blu-ray und 4K Ultra HD.

© StudioCanal
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 05.12.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials