Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Beyond Re-Animator  Let's Watch: Die letzte Party Deines Lebens
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Die letzte Party Deines Lebens
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


die_letzte_party_deines_lebensNach Angriff der Lederhosenzombies ist Die letzte Party Deines Lebens, der ab dem 25.10.2018 auf DVD und Blu-ray erhältlich sein wird, bereits der zweite Horrorfilm von Dominik Hartl, den wir euch vorstellen. Ob er uns genauso überzeugen kann, wie die absurde Horror-Komödie?

Party, Sex, Alkohol und Drogen: Nach absolviertem Abitur verspricht der Trip auf eine kroatische Insel für Julia (Elisabeth Wabitsch) und ihre Freunde den Aufbruch in ein neues, freies Leben. Bis plötzlich eine ihrer Freundinnen verschwindet und eine andere ums Leben kommt. Abgeschottet von der Außenwelt sieht sich die Clique einem durchtriebenen Killer ausgesetzt, der damit beginnt, das ausgelassene Jungvolk zu dezimieren und dem Begriff "Partyleichen" eine völlig neue Bedeutung zu geben...

Filmkritik
Dass mal ein österreichischer Film eintrudelt, ist schon eine Seltenheit. Dass es sich dann auch noch um einen Horror-Film handelt, eine echte Rarität. Schließlich ist es nicht nur hierzulande, sondern auch in unserem Nachbarland gar nicht so einfach, genügend Geld für einen solchen Genre-Film zusammenzubekommen. Regisseur Dominik Hartl hat es nach Beautiful Girl und Angriff der Lederzombies (den wir euch seinerzeit ebenfalls vorgestellt haben) aber ein weiteres Mal geschafft, das österreichische Filminstitut, den Filmfonds Wien und weitere Geldgeber von sich zu überzeugen und mit Die letzte Party Deines Lebens seinen dritten Horrorfilm gedreht.

Wenn man sich die Story von Die letzte Party Deines Lebens anschaut, wird man unweigerlich an die Teenie-Horrorfilme aus den 90ern denken. Denn nicht nur erinnert die Story an Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast, Scream und Co., der Film verfügt auch über genau dieselben Zutaten. Eine Gruppe Jugendlicher, die Party machen (in diesem speziellen Fall auf dem X-Jam in Kroatien), viel Alkohol und natürlich ein Killer, der es auf die Freunde abgesehen hat und mit ihnen seine Spielchen spielt.
Genau diese altbekannten Zutaten sorgen jedoch dafür, dass man den Eindruck nicht loswird, all das schon x-Mal gesehen zu haben – einschließlich der Entlarvung des Täters. Dieser Eindruck ist schade, denn es ist bei weitem nicht so, dass sich der Regisseur keine Mühe gegeben hätte. Vor allem die immer wieder neuen Todesarten sind nicht nur kreativ, sondern auch wunderbar in Szene gesetzt und zeugen von einem sehr guten Handwerk. Auch den Partyszenen, die während des laufenden X-Jam in Kroatien gedreht wurden, sieht man an, wie aufwendig der Dreh gewesen sein muss, und die Darsteller, unter denen neben einigen Jungdarstellern auch gestandene SchauspielerInnen wie Edita Malovčić (Tatort, Zweiohrküken) oder Michael Ostrowski (Er ist wieder da, Bibi & Tina: Tohuwabohu Total) zu sehen sind, machen ihre Arbeit allesamt sehr gut. Das alles ändert aber eben leider nichts daran, dass der Film so gut wie nichts Neues zu bieten hat. Was Die letzte Party Deines Lebens noch am ehesten von den bekannten Teenie-Horrorstreifen unterscheidet, ist der österreichische Akzent, der für deutsche Ohren in einem Horrorfilm aber eher gewöhnungsbedürftig klingt.

Bild & Ton

An der Bildqualität der Blu-ray gibt es nicht viel auszusetzen. Mich persönlich hat zwar der etwas zu kräftige Kontrast gestört, der die Farben meiner Meinung nach zu sehr erstrahlen lässt, doch das ist Geschmackssache, zumal die Farben durchaus zum Insel- und Party-Feeling passen. Ansonsten gibt es wirklich nichts auszusetzen, erst recht nicht an der Bildschärfe, die jedes Detail gut erkennen lässt. Auch der Schwarzwert ist wunderbar knackig und störende Körnung oder ähnliches gibt es gar nicht.
Der (ausschließlich in Deutsch vorliegende) Ton ist in DTS-HD MA 5.1-Format gehalten, was einen guten Raumklang garantiert. Dieser kommt auch zur Genüge zur Geltung, schließlich spielen viele Szenen auf der X-Jam Croatia, einem der größten Partyevents in ganz Europa, bei der alljährlich tausende deutsche und österreichische Abiturienten zwei Wochen lang feien, trinken und natürlich Musik hören. Da ist es klar, dass Musik einen wichtigen Bestandteil des Films ausmacht und die dröhnenden Bässe oft zu hören sind. Umso erfreulicher ist es, dass diese zu jeder Zeit sehr gut klingen und die Musik den ganzen Raum ausfüllt. Gleiches gilt auch für sämtliche anderen Soundeffekte, die sich ebenfalls allesamt über alle Boxen erstrecken. Leider ist die Abmischung nicht ganz so gut gelungen, weshalb Dialoge bei den wummernden Beats und krachenden Effekten manchmal etwas untergehen.

Bonusmaterial

Als Bonusmaterial bietet die Blu-ray ein rund 30 Minuten langes Making-of, in dem man sowohl bildlich als auch vom Regisseur erwähnte Einblicke in den Dreh des Films erhält, sowie von den Darstellern einiges über ihre jeweiligen Figuren erfährt. Auch wenn dieser Blick hinter die Kulissen ganz nett ist, ist es insgesamt doch arg wenig. Denn abgesehen davon gibt es nur noch den offiziellen Trailer und eine Galerie.

Fazit:
Die letzte Party Deines Lebens
ist sicherlich nicht so originell wie Angriff der Lederzombies. Doch auch wenn Dominik Hartl neuester Film vieles von klassischen Teenie-Horrorfilm aus den späten 90ern übernommen hat und deswegen vieles vorhersehbar ist, schuf er dennoch einen grundsoliden Horrorstreifen, der vor allem durch die tolle Location und die verschiedenen Morde zu unterhalten weiß.
Am besten schaut man sich den Film natürlich auf Blu-ray an, denn hier bekommt man all dies in einer wunderbaren Bildqualität zu sehen. Nur beim Bonusmaterial muss man ein paar Einbußen hinnehmen, denn das ist doch recht überschaubar ausgefallen.


Originaltitel: Party Hard Die Young
Darsteller: Alexandra Schmidt, Antonia Moretti, Chantal Pausch, Edita Malovcic, Elisabeth Wabitsch, Fabian Unger, Ferdinand Seebacher, Hisham Morscher, Markus Freistätter, Marlon Boess, Michael Glantschnig, Michael Ostrowski, Nikolaas von Schrader, Thomas Otrok, Valerie Huber
Regisseur(e): Dominik Hartl
Veröffentlichung: 25. Oktober 2018
Studio/Verleih: Koch Media Home Entertainment
Spieldauer: 93 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 18 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Die letzte Party Deines Lebens zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es dabei ab 14,99 Euro auf DVD unde Blu-ray.

© Koch Media Film
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 19.10.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials