Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Jurassic World: Das gefallene Königreich  Let's Watch: South Park: Die komplette einundzwanzigste Season
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: South Park: Die komplette einundzwanzigste Season
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


south_park_staffel_21_coverAm 6. September bringt Universal Pictures Home Entertianment die nunmehr einundszwanzigste Staffel der längst zum Kult gewordenen Zeichentrickserie South Park als DVD in den Handel.

Dieses Mal setzen sich Cartman, Kenny, Stan und Kyle mit Opiaten und Hummelfiguren auseinander, experimentieren mit Moos-Ferkeln, machen sich die Schattenseiten von Social Media zunutze und erklären Kanada schließlich den Krieg!

Kritik
South Park, die Serie, die im gleichnamigen verschlafenen Bergstädtchen in Colorado spielt, kann man wohl zweifelsohne als Kult bezeichnen. Seit nunmehr 21 Jahren erzählen die beiden Schöpfer Trey Parker und Matt Stone die Geschichten rund um die frühreifen acht- bis zehnjährigen Grundschüler Stan Marsh, Kyle Broflovski, Eric Cartman und Kenny McCormick und begeistern damit Millionen. Dabei setzt die Serie seit jeher auf einen besonderen Humor, der satirisch, bitterböse, tiefschwarz, pubertär und nicht selten auch kontrovers und sogar skandalös ist. Die vier Freunde haben schon so ziemlich alles erlebt, was man erleben kann. Von der ersten Liebe über harmlose Ausflüge, bis hin zu pädophilen Sekten, war wirklich schon alles dabei. Auch vor heiklen politischen Themen wird dabei nicht halt gemacht, was den Machern schon einige Male Ärger einbrachte.
In der nun erschienenen 21. Staffel geht es zwar nicht ganz so derbe zu (zumindest sorgte keine Folge für größeres Aufsehen), dennoch hat sie auch diesmal nichts an ihrem Sarkasmus und ihrer Obszönität verloren und nimmt dabei wieder zahlreiche, ganz aktuelle Themen (zumindest waren sie dies, als die jeweilige Folge in den USA ihre TV-Premiere feierte) auf. Damit die Serie so aktuell ist, produzierten die beiden Macher Trey Parker und Matt Stone, auch die einzelnen Folgen der 21. Staffel wieder kurz vor deren US TV-Premiere, also genauso, wie sie es schon seit der aller ersten Staffel taten.
In den zehn Folgen der 21. Staffel nehmen sie dabei etwa das Phänomen der Smart Assistenten auf die Schippe und drehen es so, dass Alexa, Google Home und Co. den Bildungsarmen US-Bürgern den Job abnehmen würden. Auch Netflix kommt nicht ungeschoren davon und auch damals ganz aktuelle Themen wie etwa die Facebook Fake-News-Debatte, die Drogen-Problematik und selbstverständlich die damals allgegenwärtigen Fidget Spinner sind Themen, um die sich Cartman, Kenny, Stan und Kyle kümmern. Natürlich durfte auch das Thema Nordkorea und die unumgänglichen Superhelden nicht fehlen, wobei letzteres sogar als Lead-in zum Launch des neuen South Park-Spiels Die rektakuläre Zerreißprobe diente, in dem Eric und seine Freunde ja bekanntermaßen ebenfalls als erfundene Superhelden Coon and Friends die Hauptprotagonisten darstellen.
Eine Folge herauszuheben, fällt mir persönlich sehr schwer. Jede einzelne Episode hat nämlich seine Highlights. Wenn ich es müsste, wäre es aber wohl die Episode "Franchise Prequel", weil hier einfach so viel in so kurzer Zeit aufgegriffen und durch den Kakao gezogen wird - inklusive Mark Zuckerberg.

Bild & Ton
Wie immer, erschien auch die 21. Staffel South Park nur auf DVD. Wenn man ehrlich ist, reicht das in diesem Fall aber vollends. Aufgrund der doch eher einfachen Machart der Serie, weiß nämlich auch die DVD dies in einer ordentlichen Qualität zu zeigen. Egal ob Detailschärfe, Farben, Kontrast oder Schwarzwert, alles sieht sehr gut aus.

Beim Sound verhält es sich ein bisschen anders. Am englischen Originalton gibt es nichts auszusetzen, doch der kommt auch in Dolby Digital 5.1 daher. Die deutsche Tonspur liegt hingegen nur in Dolby Surround 2.0 vor, weshalb ihr Räumlichkeit und toll klingende Effekte (die es in South Park ja bekanntermaßen durchaus gibt) natürlich abgehen.

Bonusmaterial
Das Bonusmaterial ist schnell aufgezählt, denn mehr als Mini-Kommmentare zu allen Episoden von den Machern von South Park, Trey Parker und Matt Stone, gibt es leider nicht. Auch wenn das nicht gerade viel ist, sind diese Kommentare doch extrem amüsant und deswegen ein absolutes Highlight der gesamten DVD.

Episoden
- Weiße renovieren Häuser
- Lass es weg
- Feiertagsspezial
- Franchise Prequel
- Hummelfiguren & Heroin
- Hexensöhne
- Jahrestag
- Moos-Ferkel
- Total PC
- Zermatschte Tomate


Fazit:
Die mittlerweile 21. Staffel South Park ist so satirisch, böse und tiefschwarz, wie man es von der Serie gewohnt ist und zieht so ziemlich alles aktuelle in den Kakao. Egal ob Nordkorea, die Facebook Fake-News-Debatte oder die Smart Assistenten, alles und jeder bekommt hier sein Fett ab.
Schade ist, dass die DVD mit der Serie nicht ganz mithalten kann. Nicht nur, dass die deutsche Tonspur nur in Dolby Surround 2.0 vorliegt, auch das gebotene Bonusmaterial ist enttäuschend. Zwar sind die Mini-Kommentare von den beiden Machern Trey Parker und Matt Stone ganz witzig, doch leider auch etwas wenig.
South Park-Fans werden aber sicherlich dennoch auf ihre Kosten kommen und können hier getrost zugreifen.


Originaltitel: South Park - The Complete Twenty-First Season
Darsteller: -
Regisseur(e): Trey Parker, Matt Stone
Veröffentlichung: 6 September 2018
Studio/Verleih: Universal Pictures Home Entertainment
Spieldauer: 212 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ab 16 Jahren

Wer jetzt Interesse daran hat, sich South Park: Die komplette einundzwanzigste Season zu kaufen, der kann dies u.a. über Amazon machen. Die Serie gibt es dabei für 24,99 Euro auf DVD.

© Universal Pictures Home Entertainment
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 03.09.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials