RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 376 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Stromausfall: RETURN, Ausgabe 34
IndexWeiter  »
Stromausfall_neu

return_34Wer dieses Special schon länger verfolgt, wird sicherlich wissen, dass ich ein großer Fan der RETURN bin und das nicht nur, weil sie aus meiner Heimatstadt Bergisch Gladbach stammt, sondern auch weil das Magazin, das sich ganz der Faszination klassischer Computer und Konsolen verschrieben hat, immer wieder mit tollen Artikeln und Tests aufwartet. In der kürzlich erschienen 34. Ausgabe ist dies nicht anders.

Wie man auf dem Titelbild rechts unschwer erkennt, ist eines der Hauptthemen diesmal Ghostbusters (wer auf der diesjährigen Gamescom war, wird sicherlich auch den Ecto-1-Nachbau gesehen haben, der passenderweise am Stand der RETURN zu bestaunen war). In dem insgesamt sechs Seiten umfassenden Artikel geht es aber weniger um den Film, sondern vielmehr um die Geisterjäger-Spiele. Dabei werden vom ersten Spiel aus dem Jahr 1984 bis hin zu den unterschiedlichen LEGO Dimensions Ghostbusters Packs für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und Wii U sämtliche Ghostbusters-Spiele anhand von kurzen Infotexten und einigen Screenshots vorgestellt. Ein wirklich schöner Überblick, vor allem wenn man, wie ich, Fan des Films ist und sogar das Ecto-1 LEGO-Modell sein Eigen nennt.

Natürlich sind aber nicht nur die Geisterjäger ein großes Thema. Auch der Virtual Boy, Nintendos Vorstoß (oder soll man besser Versuch sagen?) in die virtuelle Welt, hat einen schönen Hintergrundbericht erhalten. Ebenso interessant ist auch der zweite Teil der Geschichte der Wrestlingspiele, in der es diesmal um die Spiele aus den frühen und mittleren 90er Jahren geht, darunter auch die von mir oft gespielten WWF Superstars (Game Boy) und WWF Royal Rumble (Mega Drive). Wie bei den Ghostbusters-Spielen gibt es zu jedem einzelnen Spiel nicht nur einen kurzen Text, sondern auch wieder ein paar Screenshots, sowie interessante Fakten zum Wrestling allgemein.

Einen Großteil des Magazins nehmen auch wieder Reviews und Kurztests ein. Schließlich beweist die RETURN immer wieder aufs Neue, dass die vermeintlich alten Konsolen noch lange nicht tot sind und noch immer mit neuen Spielen versorgt werden. Eines dieser neuen Spiele, das hier getestet wird, ist beispielsweise „Steel Ranger“, welches vom finnischen Entwickler Lasse Öörni fast im Alleingang für den C64 entwickelt wurde. Außerdem getestet wurde auch das Atari XL/XE- Spiel „The Way Of The Exploding Fist“, sowie der Indiana Jones-Klon „Sydney Hunter and the Sacred Tribe“, welches für den Commodore 64 erschien. Ein echtes Highlight scheint der Homebrew-Titel „Gandalf DLX Edition 128K“ zu sein, in dem der Spieler den bekannten Magier durch Tolkiens Welt von Mittelerde führt. Wenn man den Test liest, ist man wirklich traurig, dass man keinen Spectrum 128K, Spectrum +2 oder Spectrum +3 besitzt. Aber zum Glück verrät der Test, dass das Spiel auch auf allen gängigen ZX-Spectrum-Emulatoren läuft, auch wenn das natürlich nicht dasselbe ist.
Neben den drei hier genannten Tests, gibt es noch zahlreiche weitere Reviews und Kurztests zu Spielen für die guten alten Heimcomputer und Konsolen. Zudem wurde mit „Into the Breach“ auch wieder ein Spiel für die aktuellen Systeme getestet, welches aber passenderweise in guter alter Pixelgrafik daherkommt.

Wer schon eine Ausgabe der RETURN oder zumindest eine unserer zahlreichen Vorstellungen gelesen hat, weiß, dass es neben den Tests noch einige weitere immer wiederkehrende Rubriken gibt. So gibt es zum Beispiel auch wieder die wundervoll anzusehende Pixelkunst, einen Literatur-Tipp, einen Event-Bericht (diesmal von der Düsseldorfer Anime- und Japan-Expo DoKomi), News und vieles mehr. Ein absolutes Highlight stellen selbstverständlich wieder die allseits beliebten Heft-Disks für Commodore 64 und Atari XL/XE dar, die auch diesmal wieder mit neuen Spielen, Demos und Grafiken vollgepackt sind.

Als krönenden Abschluss werden dann noch auf vier bzw. sechs Seiten die beiden Arcade-Klassiker „N-Sub“ und „Silkworm“ genauer beleuchtet, wobei bei „Silkworm“ auch sämtliche Portierungen gezeigt werden. Zu „N-Sub“ gibt es dafür aber wieder ein wundervolles Poster zum sammeln, das den Automaten in seiner vollen Gänze zeigt.

Fazit:
Auch wenn es langweilig klingen mag: Auch von dieser Ausgabe der RETURN bin ich wieder vollends begeistert. Das liegt nicht nur daran, dass hier die Spiele zu einem meiner absoluten Lieblingsfilme thematisiert werden. Auch abseits von Ghostbusters gibt es wieder toll geschriebene Artikel und Reviews, die wieder eindrucksvoll beweisen, wieviel Liebe die Macher in das Magazin stecken. Wer auch nur einen Hauch von Sympathien für die klassischen Systeme hegt, sollte sich die RETURN deswegen auf jeden Fall kaufen.


Wer nun Interesse an der neuesten RETURN hat und wissen möchte, was noch in ihr steht, kann sich auf der offiziellen Website schlau machen. Dort kann man das Magazin auch kaufen, egal ob für sich oder etwa als Weihnachts-Geschenk. Zur Auswahl stehen einem dabei entweder Einzelausgabe (7,50€) oder das Abo.
IndexWeiter  »


Special vom: 03.09.2018
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials