Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Oh...Sir!! The Insult Simulator  Kurz vorgestellt: Prison Architect: Psych Ward-DLC
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: Prison Architect: Psych Ward-DLC
«  ZurückIndexWeiter  »
psych_ward_banner

Nicht nur auf dem PC, sondern auch auf den Konsolen erfreut sich Prison Architect großer Beliebtheit. Der einzige Nachteil auf PS4 und Xbox One ist der fehlende Steam Workshop, weshalb man das Spiel hier leider nicht ohne Weiteres um neue Features erweitern kann - außer in Form eines offiziellen DLCs. Genau so einer ist kürzlich für beide Plattformen erschienen und wir sagen euch hier, was er Neues bietet.

Ihr seid doch alle Geisteskrank
Psych Ward, wie der neueste DLC zur Gefängnisaufbausimulation heißt, ergänzt das Spiel um eine neue Art von Insassen: den geisteskranken Kriminellen. Diese verfügen nicht nur über einzigartige Eigenschaften, sondern wollen auch besonders behandelt werden. Wenn man sie zu sehr vernachlässigt oder aber bei Fehlverhalten zu hart bestraft, riskiert man bei ihnen dauerhafte Gesundheitsschäden. Man muss also das richtige Mittelmaß finden, um diese besonderen Insassen dauerhaft problemlos in seinem Gefängnis unterzubringen. Dazu gehören auch Psychiater, die ebenfalls im DLC enthalten sind und für die innere Ausgeglichenheit und angemessene Verhaltensmaßnahmen der neuen Insassen sorgen.

Dschungel-Gefängnis
Der DLC bringt darüber hinaus noch ein paar weitere Dinge mit sich, die nichts mit dem namensgebenden Thema zu tun haben, das Spiel aber dennoch gekonnt ergänzen. Zum Beispiel nehmen mit der Installation von Psych Ward auch neue Direktoren Einzug ins Spiel, die mit ihren Eigenschaften für neue Erfahrungen und Herausforderungen sorgen. Außerdem sind auch neue vorgefertigte Gefängnisse und neue Baugrundstücke enthalten. Wer sein Gefängnis statt auf der grünen Wiese lieber inmitten eines verlassenen Dschungelcamps oder in antiken Ruinen errichten möchte, kann dies ab sofort tun. Spielerischen Mehrwert bringt dies zwar nicht mit sich, aber die optische Abwechslung allein ist auch schon ganz nett.



Fazit:

Zugegeben, wirklich überlegen, ob man sich Psych Ward zulegen soll, muss man als Prison Architect-Spieler nicht großartig. Denn auch wenn der Inhalt des DLCs eher überschaubar ist, sind die neuen Insassen und die damit neuen Herausforderungen beim Errichten und führen des eigenen Gefängnisses die 3,99€, die der DLC gerade mal kostet, auf jeden Fall wert. Zumal man dazu ja auch noch ein paar neue Direktoren und Umgebungen erhält.
Wer die Gefängnis-Aufbausimulation auf PS4 oder Xbox One spielt, sollte sich Psych Ward also keinesfalls entgehen lassen.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 18.06.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials