Splashpages  Home Games  Specials  Die Sims 4: Fitness-Accessoires  Die Sims 4: Elternfreuden
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Die Sims 4: Elternfreuden
«  ZurückIndexWeiter  »
Sims_4_Logo

Nach dem etwas kleineren Accessoires-Pack für Die Sims 4, dürfen sich Simsfreunde seit dem 30. 5. 2017 schon auf ein weiteres Gameplay-Pack freuen. Denn wie der Name 'Elternfreuden' schon verrät, können sich Simseltern oder werdende Simseltern auf eine Menge Erziehungsspaß freuen.

Wie immer fange ich im CAS-Modus an. Hier erwarten uns bei den Mädchen zwei neue Frisuren, vier neue Oberteile, drei neue Hosen/Röcke und vier neue Kombinationen. Bei den Damen können wir uns für eine von vier neuen Frisuren entscheiden, sechs Oberteilen oder fünf neuen Hosen.  Bei den Jungs haben wir lediglich eine neue Frisur dazu bekommen, drei Oberteile, zwei neue Hosen und drei Kombinationen. Die Herren kriegen nur eine neue Frisur dazu, fünf Oberteile, zwei Bärte, fünf Hosen und eine neue Kombination. Auffällig hierbei ist, dass gar nichts so wirklich auffällig ist. Die Klamotten gestalten sich eher ruhig und gemütlich und fallen in der Masse weder von den Formen, noch von den Farben her, sonderlich auf. Außerdem können wir nun ab der Stufe 'Teenager' Pickel hinzufügen. Ebenfalls haben wir die Möglichkeit, ein neues Bestreben zu wählen, welches sich 'Supervater' bzw. 'Supermutter' nennt.

Neue Möbel und Dekogegenstände sind natürlich auch ein Muss. 
Von neuen Tapeten und Türen, hin zu neuen Küchenmöbeln. Hauptaugenmerk wird aber natürlich auf die Zimmer der Kinder gelegt. Hier werden uns selbstverständlich wieder vorgefertigte Objekte angeboten, doch ebenso dürfen wir erwartungsgemäß selber Hand anlegen. Viele bunte Spielsachen zum Fähigkeiten leveln, ein Tagebuch zum hinein schreiben und ein paar neue Kinderbetten, lassen das ganze direkt viel authentischer wirken. Jedoch dominieren hier klar die Dekogegenstände. Ob neue Lichter(-ketten), Wandposter oder Spielsachen, hier bleiben keine Kinderwünsche offen.

sims_4_elternfreuden_cover_1Nun zum Wichtigsten: das Gameplay:
Als Elternteil haben wir eine neue Fähigkeit, das 'Erziehungslevel', dazubekommen.  Diese leveln wir, indem wir entweder mit unseren Simkindern interagieren und deren Verhalten maßregeln. Oder wir lassen uns von anderen Sims einfach ein paar Erziehungstipps geben. Wem das alles zu stressig ist, setzt sich an den PC und durchstöbert das Netz nach Tipps.

Ab dem Kleinkindalter bis zum Teeniealter bekommen unsere Sims nun auch Charakterwerte hinzu. Davon gibt es fünf an der Zahl wie z.B.: 'Verantwortung' oder 'Manieren'. Als Elternteil sollte man darauf achten, dass diese Werte in das Positive ausschlagen. Kümmert man sich eher weniger oder falsch um das Kind, schlägt dieser Wert immer negativer aus, bis sich das Kind dann diese negative Eigenschaft aneignet. Kümmert man sich jedoch vorteilhafter darum, eignet es sich die daraus resultierende positive Eigenschaft an. 

Die Erziehung gestaltet sich somit zum einen durch das Erziehungslevel der Eltern, zum anderen wie diese mit ihren Kindern interagieren. Reagieren sie eher streng und schreien ihr Kind an, wenn dieses auf den Boden kritzelt, zeigt es sich eher enttäuscht. Oder sie maßregeln es eher neutral. Dies ist nur eines von vielen Beispielen, wie man nun aktiv die Erziehung unserer Nachkömmlinge beeinflussen und steuern kann.
Eine weiter Neuerung ist die ehrenamtliche Tätigkeit wie z.B.: 'Freiwilligenarbeit im Altersheim' oder 'Freiwilligenarbeit in der Suppenküche', bei denen alle Sims mitmachen und helfen können. Die Kinder bzw. Teenager leveln dort dann dementsprechend verschiedene Werte. Ebenfalls können wir unseren Teenagern auch Strafen erteilen wie z.B. Hausarrest, wenn er beispielsweise gegen die Ausgangssperre verstößt.


Fazit:
Im Großen und Ganzen ist Die Sims 4 : Elternfreuden ein wirklich schönes und liebevolles Gameplay-Pack. Die Möglichkeit, endlich etwas authentischer und intensiver mit der eigenen Simfamilie agieren zu können, motiviert total. Vielleicht ist dieses Gameplay-Pack endlich eines, welches die 'Ich-Baue-Lieber-Anstatt-Zu-Spielen'-Fraktion mal zum langzeitigen Spielen motivieren kann, denn seine eigene Simfamilie aufwachsen zu sehen, in die man so viel Erziehung und Kraft reingesteckt hat, lässt einen dann doch etwas stolz zurück.
Für mich eines der besten Gameplay-Packs bisher.


Special vom: 16.06.2017
Autor dieses Specials: Laura Jessat
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials