Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Oldboy  Let's Watch: Pets
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Pets
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


PetsIch liebe Animationsfilme. Denn kein anderes Filmformat kann solch abstruse Geschichten zeigen, wie die mit dem Computer generierten Filme. Egal ob eine von Autos bewohnte Welt, abenteuerlustiges Kinderspielzeug, Eiszeit-Tiere die die Welt retten oder kleine gelbe lebendig gewordene Tic Tac's die fiesen Meistern dienen - all das können nur Animationsfilme zu leben erwecken.
Auch Pets wäre anders sicherlich nicht realisierbar gewesen, denn in dem von Universal Pictures produzierten Film, der seit ein paar Tagen nun auch endlich auf DVD und Blu-ray erhältlich ist, erlebt eine Gruppe Haustiere ein wildes Abenteuer.

Handlung

Was machen Haustiere wenn die Herrchen tagsüber arbeiten sind? Wenn es nach Universal Pictures' Pets geht, lassen sie zumeist richtig die Sau raus, machen Party oder schauen sich in aller ruhe ihre Lieblingsserien im Fernsehen an. Nur der kleine Terrier Max ist anders. Er vermisst sein Frauchen Katie schon, sobald es auch nur aus der Tür ist und wartet stundenlang sehnsüchtig darauf, dass sie endlich wieder nachhause kommt. Doch eines Tages bringt diese eine böse Überraschung mit. Dessen Name lautet Duke und ist ein riesiger, zotteliger und übelriechender Artgenosse von Max. Max kann Duke gar nicht leiden, denn der neue frisst nicht nur sein Fressen auf, sondern belegt auch direkt dessen Schlafkörbchen. Duke muss also schnellstmöglich wieder weg. Doch das Schicksal hat etwas anderes geplant. Als sich die beiden beim Gassi mal wieder in die Haare bekommen, werden sie prompt vom Hundesitter vergessen und wenig später vom Tierfänger aufgegriffen. Dies ist der Start in ein verrücktes Abenteuer bei dem die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten müssen, denn nur so können sie den Tierfänger, einer ganze Meute fieser streunender Katzen und nicht zuletzt dem teuflischen Häschen Snowball und seiner Truppe verlassener Haustiere entkommen.

Filmkritik
Im Grunde ist Pets ein typischer Animationsfilm für Kinder, sprich es gibt kindgerechte Action, niedliche und teilweise auch sehr durchgeknallte Charaktere (hier ist vor allem Häschen Snowball zu nennen, das für mich der beste Charakter des gesamten Films ist) und natürlich eine Menge Humor. Zudem lernt man einiges über Freundschaft und das man gemeinsam fast alles erreichen kann. Ältere Zuschauer werden sich hingegen so manches Mal fragen, was das Ganze denn mit dem geheimen Leben der Haustiere zu tun hat. Denn genau so lautet im amerikanischen Original der Untertitel des Film. Doch wenn eine ganze Horde an Tieren ganz offen in einem Taxi durch die Stadt fahren (und es sogar selber steuern) oder sich mitten auf der Brücke einen wilden Kampf liefern und die Menschen sich daran gar nicht stören, ist das wohl alles andere als Geheim. Das ist aber auch die einzige echte Kritik die sich Pets anhören muss.
Gerade was die Vertonung angeht, gehört Pets absolut zur Animationsspitze. Bekannte Namen wie Jan Josef Liefers (Max), Dietmar Bär (Duke), Stefanie Heinzmann (Katie), Fahri Yardim (Snowball), Jella Haase, Martina Hill, Mario Barth, Uwe Ochesenknecht, Dieter Hallervorden und Ralf Richter haben im Deutschen den Charakteren ihre Stimmen geliehen und sie damit zu Leben erweckt.

Bild & Ton

Wer sich Pets auf Blu-ray kauft bekommt das Abenteuer von Max und Duke in gewohnt messerscharfer Optik, bei der man die vielen Details bestens erkennen kann. Und auch die Farben sind alle brillant.
Beim Sound muss man ebenfalls keine negativ Ausrutscher befürchten. Ganz im Gegenteil, denn anders als viele andere Filme liegt bei Pets sowohl die englische als auch die deutsche Tonspur in Dolby Atmos vor. Deshalb hört sich Pets sowohl in den ruhigeren als auch in den lauteren, bassbetonten Szenen besonders gut an.

Bonusmaterial
Als Bonusmaterial dürfen sich Käufer der Blu-ray über drei Mini-Fime (NZV: Norman-TV, Würstchen, Rasenmäher-Minions) inklusive deren Making Of's, ein Treffen mit dem Pets-Machern, ein Video über die Synchronarbeiten, "Alles über Pets", "Friseur für Hunde", ein Making of sowie über ein Video über die Anatomie einer Szene, ein Zusammenschnitt der besten Szenen von Snowball (sehr sehenswert!), ein Musikvideo, "Hit Dog Sing-Along", ein Video was Minion Brian über Pets denkt, ein GoPro-Video und den SING-Trailer freuen. Wie ich finde ein sehr ordentliches Angebot, das viele weitere unterhaltsame Minuten garantiert.



Fazit:
Pets ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, warum ich Animationsfilme so liebe. Wann sonst bekommt man schon mal zwei Hunde zu sehen, die von einer Gruppe Weggeworfener Haustiere, bestehend aus einem niedlichen Häschen, einem Schwein, einer Echse und einem Hund, durch halb New York gejagt werden und dabei unter anderem einen Bus klauen?
Das alles ist natürlich auch wieder mit viel Humor versehen, wobei dieser diesmal vor allem für Kinder gedacht ist.
Wenn man seinen kleinen den Film zu Weihnachten auf Blu-ray kauft, dürfen die sich zudem auch noch über viele interessante Boni sowie über eine sowohl optisch als auch tontechnisch makellosen Film freuen.

Originaltitel: The Secret Life of Pets
Mit: Jan Josef Liefers, Dietmar Bär, Stefanie Heinzmann, Fahri Yardim, Jella Haase, Martina Hill, Mario Barth, Uwe ochsenknecht, Dieter Hallervorden, Ralf Richter u.a.
Regisseure: Chris Renaud, Yarrow Cheney
Veröffentlichung: 25. November 2016
Studio/Verleih: Universal Pictures Germany GmbH
Spieldauer: 86 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Pets zu kaufen, kann dies u.a. über Amazon machen. Pets gibt es dabei entweder auf Blu-ray, 3D Blu-ray oder 4K Ultra HD Blu-ray oder DVD ab 12,90 Euro.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 04.12.2016
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials