Splashpages  Home Games  Specials  Kurz vorgestellt: Oh...Sir!! The Insult Simulator  Kurz vorgestellt: Torchance 2016
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Kurz vorgestellt: Torchance 2016
IndexWeiter  »
Torchance_2016_Banner

Torchance_2016Bereits im letzten Jahr habe ich euch Torchance im Rahmen dieses Specials kurz vorgestellt. Als wahrer Fussball Manager-Fan, der immer wieder gerne daran bastelt, ein kleines Team zu Europas Nummer 1 aufzubauen, habe ich mir natürlich auch die 2016er-Version des kurzweiligen Fussball Managers besorgt und berichte euch hier nun, was es dieses Jahr Neues gibt.

Wer unsere Vorstellung des letztjährigen Torchance-Titels gelesen hat, wird wissen, dass Torchance, das von einem kleinen Gütersloher Team entwickelt wird, sich selber nicht als Nachfolger der großen Anstoss- oder EAs Fussball Manager-Reihe ansieht. Vielmehr wollen die Entwickler einen kurzweiligen Spielspaß garantieren und so auch diejenigen bedienen, denen Fussball Manager bisher immer zu langwierig waren und die keine Lust hatten stunden- oder gar tagelang an einer Saison zu sitzen und dabei selbst die Bettenbelegung der Mannschaft zuzuweisen.

In Torchance 2016 geht alles flotter von der Hand – wer sich ran hält, kann hier eine Saison sogar in knapp einer Stunde durchspielen. Das heißt aber nicht, dads es hier nichts zu tun gäbe. Ganz im Gegenteil, wie Torchance 2015 ist auch Torchance 2016 wieder überraschend gut gefüllt. So will hier nicht nur das Team aufgestellt und mit der richtigen Taktik ins Spiel geführt werden, sondern auch Spieler ge- und verkauft, Verträge ausgehandelt, ein Trainerteam angeheuert, Sponsoren an Land gezogen, das Stadion und dessen Umfeld versorgt, Merchandise verkauft und Eintrittspreise eingestellt werden. Ja, selbst ein Jugend- und Börsenbereich sind enthalten, sodass es also wahrlich genug zu tun gibt. All dies wird in übersichtlichen und leicht verständlichen Menüs durchgeführt, die optisch leider ziemlich altbacken wirken. Das gilt auch für die Spielszenen, die auf besondere Highlights wie Großchancen und Tore beschränkt wurden, und, wie schon im letzten Jahr, nach wie vor optisch an Anstoss Action erinnern. Doch all das stört den Spielablauf und Spielspaß in keinster Weise, sondern trägt eher zum Retrocharme, den dieses ganze Spiel von der ersten Minute an versprüht, bei. Zudem ist es durch die einfach gehaltenen Menüs extrem einsteigerfreundlich, wodurch sich auch Genre-Neulinge von der ersten Sekunde an zurechtfinden.

Gespielt werden kann Torchance 2016 übrigens nicht nur alleine, sondern gleich mit drei weiteren Mitspielern, wobei natürlich jeder sein eigenes Team übernehmen kann. An Teams stehen einem dabei 150 verschiedene zur Verfügung (wer will kann aber auch gerne seinen eigenen Verein gründen), die in acht Ligen unterteilt sind. Auf offizielle Vereinsnamen und Logos muss man dabei aber leider verzichten, denn Lizenzen besitzt das Spiel keine. Doch mit Hilfe des Editors, oder der eifrigen Community kann man nach Wunsch auch ganz einfach die Vereinsnamen ändern.



Fazit:
Torchance 2016
vermag zwar keinen Schönheitspreis zu gewinnen und mit dem Tiefgang der EA Fussball Manager-Reihe kann es auch nicht mithalten, dennoch ist es ein gelungener Genre-Vertreter, der alles bietet, was man von solch einem Spiel erwartet und der mit seinem flotten Gameplay, das es einem erlaubt eine Saison in nur einer Stunde durchzuspielen, für reichlich Spielspaß sorgt. Wer endlich mal wieder einen ordentlichen Fussball Manager für den PC sucht (und nicht gerade Sega's Football Manager importieren will) ist mit Torchance 2016 von 2tainment also bestens beraten.
IndexWeiter  »


Special vom: 26.11.2015
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials