Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 152: Spintires: MudRunner  Sim Simulator - Teil 77: Landwirtschafts-Simulator 2015
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 77: Landwirtschafts-Simulator 2015
«  ZurückIndexWeiter  »

Teil 77: Landwirtschafts-Simulator 2015

LS15_CoverOhne ihn würde es dieses Special wohl kaum geben. Denn ohne dessen immensen Erfolg hätte es den immer noch andauernden Simulator-Boom wahrscheinlich nie gegeben und die Mehrzahl der Titel die wir in diesem Special vorstellen durften, wären wahrscheinlich nie herausgekommen. Die Rede ist natürlich vom Landwirtschafts-Simulator, astragons Vorzeige-Simulator, der nach zwei Jahren nun endlich wieder mit einer neuen Version auf dem PC aufgeschlagen ist.
Wie es sich für ein Simulator-Special gehört wollen wir euch diese hier nicht vorenthalten und stellen euch darum nun mit viel Freude den Landwirtschafts-Simulator 2015 einmal genauer vor.

LS15_Screen1Am eigentlichen Gameplay hat sich seit dem Landwirtschafts-Simulator 2013 eigentlich nichts getan. Noch immer heißt das oberste Ziel aus einem kleinen Hof einen gut laufenden Bauernhof zu machen, der einen kräftig Geld einbringt. Um dies zu schaffen muss man wieder seine Felder bewirtschaften und das daraus gewonnene Getreide, den Mais und die Kartoffeln sowie die Erzeugnisse der Hühner, Schafe und Kühe möglichst gewinnbringend verkaufen.
Auch wenn einem das alles bereits sehr vertraut ist und man sich deswegen von der ersten Sekunde an wie zuhause fühlt. Gibt es doch auch einige Neuerungen die der Landwirtschafts-Simulator 2015 für seine zahlreichen Fans parat hat.
Die wohl auffälligste ist dabei die Integrierung einer Forstwirtschaft. Ab sofort kann man nämlich auch mit Holz sein Geld verdienen – zumindest wenn man auf der komplett neuen skandinavisch aussehenden Karte namens Bjornholm spielt.

Wie es sich für den Landwirtschafts-Simulator gehört wird natürlich auch das Schlagen der Bäume mit offiziell lizenzierten Maschinen und Werkzeugen bewerkstelligt. Dafür wurde extra eine Vereinbarung mit dem finnischen Forstmaschinen-Hersteller Ponsse getroffen, wodurch wir unsere Bäume mit deren riesigen Maschinen Buffalo und ScorpionKing abholzen dürfen.
Aber auch der Rest des Fuhrparks trotzt natürlich nur so vor offiziell lizenzierten Fahrzeugen, womit auch diesmal wieder der Fuhrpark als Aushängeschild des gesamten Spiels ist. In keinem anderen Simulator sind so viele original lizenziert Fahrzeuge und Zubehör enthalten, wie im Landwirtschafts-Simulator.
Im Landwirtschafts-Simulator 2015 sind es insgesamt mehr als 100 verschiedene Fahrzeuge und Zubehör, die von über 40 lizenzierten Marken stammen. Neben altbekannten Marken wie Case (die gleich mit mehreren Traktoren wie dem IH Quadtrec 620 und verschiedenen Harvestern wie etwa dem IH Axial-Flow 7130 und IH Axial-Flow 9230 vertreten sind), New Holland (u.a. TC5 90 und CR10.90), Lamborghini (MACH 230 VRT), Hürlimann (u.a. XM 130 T4I) und Lizard (die mit etlichen Anbaukomponenten für die verschiedensten Traktoren vertreten sind), sind darunter auch weitere neue Lizenzen zu finden. So ist etwa erstmals Kärcher mit einem ihrer Hochdruck-Reiniger vertreten, mit dem man seine Traktoren und Gerätschaften vom aufkommenden Matsch befreien kann. Aber auch Firmen die größere Geräte herstellen sind mit ihren Produkten vertreten. So etwa Liebherr mit ihrem L 538 Traktor.
Und wem das immer noch nicht ausreicht, kann natürlich auch wieder auf einer der zahlreichen Fan-Sites weitere Fahrzeuge, Zubehör und sogar Mods herunterladen.

LS15_Screen2Der Landwirtschafts-Simulator 2015 hat aber noch mehr Neuerungen und Verbesserungen zu bieten. So wurde zum Beispiel auch wieder kräftig an der Physik gearbeitet. Dies hat zur Folge, dass das Fahrgefühl sämtlicher Fahrzeuge und Gerätschaften nun noch authentischer wirkt.
Dies gilt dieses Jahr übrigens auch mehr als denn je für die Grafik. Zwar war der Landwirtschafts-Simulator schon immer für eine (vor allem für Simulator-Spiele) tolle Optik bekannt, doch dieses Jahr wurde hier von Giant Software noch mal eine Schippe draufgelegt. Durch eine verbesserte Grafikengine wirkt nun alles noch ein wenig detaillierter. Dies gilt in erster Linie natürlich für die zahlreichen Fahrzeug- und Zubehör-Modelle, die ihren realen Vorbildern nun noch detaillierter nachempfunden sind als es ohnehin schon der Fall war.
Aber auch die Landschaften in denen man seiner Arbeit als Hobbybauer nachgeht, profitieren von der besseren Engine. Nicht nur, dass sie allgemein hübscher aussehen, es gibt auch hier mehr Details zu beobachten, wie etwa das Wehen des Laubs im Wind oder die Fahrspuren, die jedes Fahrzeug hinterlässt.

Insgesamt also alles sinnvolle und gelungene Neuerungen, Verbesserungen und Ergänzungen die die Vormachtstellung des Landwirtschafts-Simulators als Aushängeschild der Simulations-Spiele noch einmal untermauern.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 20.11.2014
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials