Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 146: Hunting Simulator  Sim Simulator - Teil 53: Wildlife Park 3
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 53: Wildlife Park 3
«  ZurückIndexWeiter  »

wildlife_parkTeil 53: Wildlife Park 3

Ene Besuch em Zoo, oh, oh, oh, oh. Nä wat is dat schön. Nä, wat is dat schön.
Ja, wir Kölner lieben nicht nur unseren Dom, sondern auch unseren Zoo. Doch das auch zu Recht. Schließlich ist der Kölner Zoo nicht nur der drittälteste Zoo Deutschlands, sondern auch einer der beliebtesten. Weit über 1 Millionen Besucher strömen jedes Jahr durch die Tore um die rund 10.000 Tiere, darunter auch 14 Elefanten, zu sehen und zu beobachten.
Mit einem solchen Background ist es also wenig verwunderlich, dass ich in diesem Special natürlich zumindest einen Zoosimulator vorstellen muss. Und was passt da besser als Wildlife Park 3? Schließlich ist der 2012 erschienene Zoo-/ Wirtschafts-Simulator gerade frisch im Steam-Store erhältlich. Eine gute Möglichkeit also ihn nochmals kurz vorzustellen.

Wildlife_Park_3_Screen1Das Ziel im Wildlife Park 3 ist natürlich einen florierenden Zoo mit so vielen Einnahmen wie nur möglich zu erbauen. Wie man das anstellt bleibt einem allerdings weitestgehend selbst überlassen. Um dies zu bewerkstelligen hat man nämlich eine große Auswahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Von dekorativen Statuen und Pflanzen, über verschiedenste Parkgebäude und Gehegetypen bis hin zu 25 verschiedenen Land- und Wassertierarten, kann man hier alles nach seinen Vorstellungen erbauen. Auch das Gelände, auf dem man seinen Zoo errichtet, kann man auswählen. Auch hier stehen einem 20 verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, die von einfachen Bedingungen (flaches Land) bis hin zu herausfordernden Standorten so ziemlich alles bietet, was man sich wünschen kann. Und wenn tatsächlich nicht die gewünschte Landschaft dabei ist, erschafft man sie sich mit den Terraforming-Tools einfach selber.

Ganz nach seinen Vorlieben sollte man trotz dieser Möglichkeiten aber dennoch nicht bauen. Ein wichtiger Aspekt ist nämlich auch die artgerechte Haltung der Tiere. Und so sollte man doch auch immer darauf achten, dass die Tiere auch in angemessenen Gehegen untergebracht werden. Einen Eisbär in ein Gehege ohne Wasser zu setzen wäre zum Beispiel genauso fehl am Platz wie einem Affen keine Klettermöglichkeiten zu geben.
Zudem sollte natürlich auch immer die richtige Nahrung angeboten werden, darauf geachtet werden ob es sich bei dem Tier um einen Einzelgänger oder Herdentier handelt und noch vieles weiteres mehr. Man lernt also durchaus etwas über die Tiere, die man in seinem Zoo hält.

Wildlife_Park_3_Screen2In Wildlife Park 3 wird aber nicht nur gebaut. Neben dem Erbauen seines Traumzoos muss man ihn natürlich auch managen. Und hier ist nicht nur das Einstellen der Eintrittspreise und der Preise für Snacks und Souvenirs gemeint. Auch Personal muss engagiert und befehligt werden. Auch hier geht Wildlife Park 3 relativ weit ins Thema ein. So muss der Gärtner zum Beispiel nicht nur die Pflanzen gießen, sondern auch darauf achten, dass diese auf der richtigen Erde stehen. Ansonsten gehen sie einfach ein – was den Besuchern natürlich weniger gut gefallen würde. Und genau die sind schlussendlich das wichtigste. Denn nur wenn Besucher in den Zoo kommen, verdient man Geld. Man kann zwar auch durch das Züchten von Tieren und dem Verkauf der dadurch entstandenen Tierkinder Geld verdienen, doch das meiste kommt nun mal von den Besuchern. Darum gilt es auch immer auf deren Wünsche ein Auge zu haben und diese mindestens genauso schnell zu erfüllen wie die der Tiere.

In Wildlife Park 3 gibt es also eine Menge zu tun. Und so ist man auch einige Zeit damit beschäftigt seinen Zoo ganz nach seinen Wünschen zu gestalten und/oder die 20 Missionen umfassende Kampagne, die einen um den kompletten Globus führt, zu meistern. Langweilig wird einem dabei eigentlich nie, weshalb Wildlife Park 3 für jeden Zoo-, Aufbau- und Micromanagement-Fan sein Preis mehr als wert sein dürfte.

«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 29.05.2014
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials