Splashpages  Home Games  Specials  Sim Simulator - Teil 148: theHunter: Call of the Wild (Konsolen)  Sim Simulator - Teil 35: Gabelstapler 2014
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Sim Simulator - Teil 35: Gabelstapler 2014
«  ZurückIndexWeiter  »
Teil 35: Gabelstapler 2014

Gabelstapler_2014_CoverIm Rahmen dieses Specials hatten wir schon viele verschiedene Alltags- und Berufs-Simulatoren, aber eines fehlte bisher – Das Gabelstaplerfahren. Ja, tatsächlich gibt es auch dafür einen eigenen Simulator. Das ganze heißt (wenig kreativ) Gabelstapler 2014 (im englischen hört das Spiel auf den etwas klangvolleren Namen Warehouse and Logistics Simulator) und stammt aus dem Hause des zweiten großen Simulator-Experten UIG.


Gabelstapler_2014_1Für alle, die nicht wissen was ein Gabelstapler ist – ja, auch solche Leute soll es tatsächlich geben – hier eine kleine Erläuterung. Gabelstapler oder Hubstapler sind motorgetriebene Fahrzeuge, die innerhalb eines Betriebes für den Warenumschlag sowie Transport zuständig sind. Am bekanntesten sind die kleinen wendigen Gabelstapler, mit denen Europaletten von A nach B transportiert werden und mit Hilfe des Hubarms in die Regale sortiert werden. Häufig sind diese Gabelstapler in Supermärkten zu sehen, wie sie Waren aus dem Laster in das Lager befördern.
Der erste Gabelstapler wurde übrigens vom US-amerikanischen Unternehmer Eugene Clark im Jahr 1917 erfunden. Auch dieser wurde damals schon für den innerbetrieblichen Transport von Waren eingesetzt.

Die Gabelstapler, die man in Gabelstapler 2014 steuern darf, sind aber natürlich moderne. Es handelt sich dabei sogar um offiziell lizenzierte Stapler der deutschen Firma Jungheinrich, die zu den weltweit führenden Herstellern von Staplern gehört.

Bevor man deren Stapler fahren darf, muss man aber zunächst einmal das Installationsprozedere über sich ergehen lassen – etwas das eigentlich kein Problem sein sollte. In Gabelstapler 2014 ist es aber sehr wohl ein Problem. Leider scheint mit den Dateien auf dem Datenträger irgendetwas nicht zu stimmen, so dass die Installation wenn überhaupt nur mit viel Glück gelingt. Ansonsten muss man sich ans offizielle Forum wenden, wo einem geholfen wird.

Wenn man es dann endlich geschafft hat, das Spiel zu installieren, gibt es zum Glück keine bösen Überraschungen mehr.
Nachdem man sich für einen Spielmodus (Szenario, freies Spiel oder Zeitspiel) entschieden hat, darf man sogleich hinter dem Steuer des Staplers Platz nehmen. Die Aufgaben, die man hier nun erledigen muss, sind im Prinzip immer die gleichen – man muss Waren von einem Punkt zu einem anderen befördern. Allerdings sind die Stapler, mit denen man das anstellt verschiedene. Insgesamt gibt es nämlich fünf verschiedene Fahrzeuge, die jeweils in einem anderen Szenario genutzt werden. Im Großmarkt kommt der allseits bekannte Niederflurhubwagen (die Geräte, mit denen einem Supermarkt-Mitarbeiter so manches Mal beinahe über den Fuß fahren) zum Einsatz. In den Lagerhallen fährt man hingegen mit den zu Anfang beschriebenen üblichen Elektro-Gabelstaplern hin und her, und in den beiden restlichen Szenarien mit zwei mit Dieselmotoren betriebenen Gabelstaplern.

Gabelstapler_2014_2Die Steuerung der Geräte ist im Prinzip ganz einfach, leider gibt es aber kein Handbuch, wo diese erklärt ist. Und so muss man sie erst einmal selber herausfinden (oder auf die Idee kommen, dass man mit F1 eine Hilfe einblenden kann). Das ist aber zu Glück schnell geschafft und so darf man zügig in den Genuss der realistisch anmutenden Steuerung kommen, in der sich die Fahrzeuge genauso verhalten, wie man sich das bei den verschiedenen Staplertypen vorstellt (ich bin schon selber einmal einen Gabelstapler gefahren, und kann daher bezeugen, dass die Fahrphysik wirklich sehr realistisch ist).
Alles andere als realistisch verhalten sich allerdings die Paletten, die man durch die Gegend fahren muss. Die rutschen nämlich wild umher, bleiben irgendwo hängen oder verdrehen sich auf ganz seltsame Art und Weise. Um sie dennoch an ihren Bestimmungsort zu transportieren, ist deswegen sehr viel Fingerspitzengefühl und ein gutes Auge gefragt. Denn nur einen Zentimeter zu weit und schon bleibt die Palette hängen.

Die Grafik in Gabelstapler 2014 ist zweckmäßig. Soll heißen, dass die Stapler zwar wirklich ansehnlich sind, der Rest aber eben keinen Schönheitspreis gewinnen würde. Hässlich sind die Szenarien, durch die man fährt, aber wahrlich nicht – allerdings manchmal etwas seltsam. Denn was haben vier kaputte Panzer auf einer Baustelle zu suchen? Ich weiß es wirklich nicht.
Trotz dieser seltsamen Wahl ist Gabelstapler 2014 für jeden, der schon immer mal einen Gabelstapler bugsieren wollte, ein durchaus interessantes Spiel. Allerdings sollte man viel Geduld mitbringen, bis das Spiel installiert ist, kann es nämlich etwas dauern.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 02.12.2013
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.
Zurück zur Hauptseite des Specials