Splashpages  Home Games  Specials  Splashgames Hands On: Erste Eindrücke zur Nintendo Switch
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Splashgames Hands On: Erste Eindrücke zur Nintendo Switch

nintendo_switch_event_1In Offenbach am Main konnten Journalisten, Blogger und ausgewählte Fans die Nintendo Switch in allen möglichen Spielarten und einer gut ausgewählten Palette an Spielen ausprobieren. Das funktioniert alles tatsächlich so gut, wie es in den bisherigen Videos ausgesehen hat. Die Switch auf den Tisch stellen, Controller abnehmen und zu zweit Mario Kart spielen, funktioniert beispielsweise besser als mit den Remotes auf der Wii. Man merkt sofort, dass die JoyCon genannten Switch-Controller äußerst durchdacht entworfen wurden, haben sie doch jeweils zwei zusätzliche Schultertasten für den Zweispielerbetrieb. 

Die Rückkehr der Klassiker
Dass Big N immer für eine Überraschung gut ist, dürften sogar eingefleischte Nintendo-Verschmäher wissen. Statt wie erwartet Xenoblade Chronicles X zu portieren, erscheint Xenoblade Chronicles 2, Dragon Quest Heroes kommt gleich im Doppelpack und mit Disgaea 5, das in Offenbach schon anspielbar war und einen gewohnt guten Eindruck machte, kommt ein JRPG das bisher eher auf den Sony-Systemen zu Hause war.

Auch Capcom macht mit und schickt statt Street Fighter V mit Ultra Street Fighter II: The Final Challengers eine erneut verbesserte Version des SNES-Klassikers in den Ring. Offenbar hat man – vielleicht auch durch den unerwarteten Erfolg des NES Classic Mini – das große Potential entdeckt, das ehemalige Gamer bergen, die damals mit dem Super Nintendo groß geworden sind. Die Ankündigung von Super Bomberman R passt dazu wie die Faust aufs Auge. Auch hier ist der Tischmodus ideal für ein schnelles Multiplayerspiel unter Freunden.

nintendo_switch_event_1


Ring frei im Wohnzimmer
Während man Super Mario Odyssey nur als Trailer auf einem großen Bildschirm bewundern konnte, waren neben Mario Kart 8 Deluxe auch weitere bekannte, halbwegs vermutete und komplett neue Spiele zu sehen, die direkt von Nintendo kommen. Arms beispielsweise ist ein Multiplayer-Boxspiel mit Comichelden und entsprechenden Kampfanzügen. Das Spiel wird mit der Bewegungssteuerung der JoyCons gespielt, die Steuerung erinnert dabei an Punch-Out!! auf der Wii, ist aber nun viel präziser. Zudem stehen die Figuren nicht still, man bewegt sie durch eine Arena, die auch zerstörbare Elemente hat. Sicher kein Fest für Core-Gamer, aber sehr spaßig. Besonders hat mir gefallen, dass die Kämpfe sehr taktisch ablaufen. Vielleicht kann sich also doch der eine oder andere Core-Gamer für das Spiel erwärmen.

Ruf der Wildnis
Unter den gefragtesten Plätzen der Tagungshalle K39 waren an diesem Freitag, den 13. natürlich die Anspielstationen zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Hier konnte man den Anfang des Spiels bis zu einem bestimmten Punkt spielen und dabei auch abseits des Pfades einige Dinge entdecken. Links neuestes Abenteuer sieht sehr gut aus, spielt sich super und klingt auch entsprechend. Pures Gamerglück!

nintendo_switch_event_3Es wurde ja schon gemunkelt, dass Splatoon für die Switch neu auflegt wird, schließlich war auch dieses Spiel bereits im Vorstellungstrailer zu sehen. Doch tatsächlich handelt es sich nun um die Fortsetzung Splatoon 2. Die bliebt seinem Grundprinzip treu und war auf dem Event in mehreren Steuerungsvarianten spielbar. Neue Waffen und neue Maps stellen den Kern des anspielbaren Multiplayerteils dar, über die neue Story ist noch nichts bekannt.

Ein Hauch der Wii-Ära meldet sich zurück
Wer bei einem Spieleabend nicht nur nebeneinander sitzen, sondern vis-a-vis mit seinen Mitspielern interagieren möchte, dem sei 1-2-Switch ans Herz gelegt. Man spielt viele dieser Minispiele nämlich nicht, indem man auf den Fernseher sieht, stattdessen steht man seinem Gegenspieler direkt gegenüber und sieht ihm in die Augen – besonders ausgeprägt ist das in den Minispielen Samurai Training und Quick Draw. In ersterem schlägt ein Spieler mit einem gedachten Holzschwert, der andere muss durch Klatschen den Hieb aufhalten. Hier ist Reaktionsgeschwindigkeit von Vorteil. Oder man „liest“ eben im Gesicht des Gegners, wann er zum Schlag ausholen wird. Bei Quick Draw darf man hingegen nicht auf die Aktion des Gegners warten und darauf hoffen, dass er danebenschießt. Nein, man sollte es schon wie Han Solo machen und zuerst schießen, und zwar dann wenn das Signal ertönt. Ob das nun vom Fernseher kommt oder von der Switch selbst, die man im Tischmodus aufgestellt hat, ist völlig egal.

Fühlen als Gameplayelement

1-2-Switch ist definitiv Nintendos Art, die besonderen Fähigkeiten der Konsole auf spielerische Art zu vermitteln. Nicht nur die präzisere Bewegungssteuerung spielt hier eine große Rolle, sondern auch die neue HD-Vibration genannte Verbesserung des Force Feedbacks. Dies war für mich eine ganz große Überraschung, die ich so nicht erwartet hätte. Ein sehr gelungenes Beispiel war Ball Count. Hier muss man sich den Controller als eine Schachtel mit Kugeln vorstellen. Durch Neigen und Kippen soll man nun erfühlen, wie viele Kugeln das sind. Tatsächlich ist die HD-Vibration so gelungen, dass es sich wirklich so anfühlt, als würden Kugeln im JoyCon herumrollen. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und es ließ mich vor allem den Zauber des Neuen spüren.

Safe Crack nutzt die HD-Vibration ganz ähnlich. Man dreht hier quasi am Kombinationsschloss eines Tresors und muss diesen zuerst öffnen. Dreht man den Controller gleichmäßig und nicht zu schnell, wird man spüren, wo sich die die korrekten Stellen befinden, die den Tresor öffnen. Die Position halten und schon erfährt man, ob man richtig lag. Für mich war es dabei einfacher, währenddessen das Geschehen auf dem Bildschirm zu beobachten, also auch am Safe zu sehen, wie man dreht. Für einen höheren Schwierigkeitsgrad kann man sich dann einfach vom Bildschirm wegdrehen.

Partystimmung kommt bei den Minispielen von 1-2-Switch auf alle Fälle auf, die Games zeigen zudem, was die Konsole so alles kann. Wir sind gespannt, wie viele Minispiele am Ende enthalten sein werden. Klar ist jedenfalls schon, dass diese Sammlung nicht wie für Nintendo üblich der Konsole beiliegen wird.

nintendo_switch_logo




Fazit:
Nintendo setzt mit der Switch auf ein interessant gemischtes Lineup – allen voran mit auf der Wii U bewährten Spitzentiteln in neuer Ausführung wie Mario Kart 8 und Splatoon. An vergangene Wii-Erfolge erinnert dagegen die Sammlung 1-2-Switch – auch das könnte zu einem Hype beitragen, wie er der WiiU einfach gefehlt hat. Auch Retro-Revivals wie Super Bomberman R und Ultra Street Fighter 2 dürften eine spezielle Sorte Gamer anziehen, die nach dem Erfolg des NES Classic Mini auch auf ein SNES Classic Mini warten.

So gut das Gesamtkonzept der Switch – und da stimmt bisher wirklich alles – auch ist, der Preis von 329 Euro ohne Spiel könnte eine Hemmschwelle sein, gerade für die Sorte Spieler, die eben nicht so oft mit der Konsole spielen werden und auch nicht alle Arten von Spiele mögen. Wir werden jedoch schon bald sehen, wie sich Nintendos Hybrid-Konsole schlägt.

Fotos von dem Event findet ihr hier



Special vom: 17.01.2017
Autor dieses Specials: Michael Hambsch
Kategorie: Preview
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button