Splashpages  Home Games  Specials  Let's Watch: Gregs Tagebuch 4: Böse Falle!
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 375 Specials. Alle Specials anzeigen...
Specials Eventspecials

Let's Watch: Gregs Tagebuch 4: Böse Falle!
«  ZurückIndexWeiter  »
Let_s_watch


Gregs_TagebuchMit Böse Falle! ist seit einigen Wochen der mittlerweile vierte Film der beliebten Gregs Tagebuch-Reihe auf DVD und Blu-ray erhältlich.

In Gregs Tagebuch 4: Böse Falle! basierend auf der Rekord brechenden Gregs Tagebebuch - Buchreihe, geht ein Familienausflug zu Omas 90. Geburtstag katastrophal daneben – und alles dank Gregs neuestem Plan (endlich!) berühmt zu werden.

Filmkritik
Wie viele wahrscheinlich wissen, basiert die Gregs Tagebuch-Filmreihe auf den gleichnamigen Büchern von Jeff Kinney. Genau wie die Bücher, von denen es mittlerweile 11 reguläre Bände plus Sonderausgaben gibt und die der Autor selber als Comic-Roman bezeichnet, erfreuen sich auch die Filme größter Beliebtheit, weshalb es wenig überraschend war, das ein vierter Teil der Reihe erscheinen würde. Dass dies aber ganze fünf Jahre dauerte, kam dann aber doch etwas unerwartet. Natürlich brachte eine solch lange Pause auch einige Probleme mit sich. Schließlich altern die Darsteller und ein heute 19-jährigen Zachary Gordon (Der unglaubliche Burt Wonderstone) passt natürlich nicht mehr in die Rolle des Gregs. Man sah sich also genötigt einen neuen Greg zu casten, und wenn man schon mal dabei war, hat man auch gleich den Rest der Familie mit ausgetauscht. Anders als es etwa in Star Wars der Fall wäre, stört dieser Tausch hier aber keinesfalls. Zum einem sind die Charaktere nicht so konzipiert, dass sie nur zu einem Darsteller passen und zum anderen machen die neuen ihren Job wirklich gut. In vorderster Front ist dabei natürlich Jason Ian Drucker (Secret Agency – Barely Lethal) zu erwähnen, der die Rolle des tollpatschigen, aber stets liebenswerten Greg übernahm und diesen perfekt verkörpert. Gleiches gilt auch für Charlie Wright (Ingrid goes West), der Gregs Bruder und ewigen Rivalen Rodrick spielt und Tom Everett Scott (La La Land, Tote Mädchen lügen nicht), der hier den Vater Frank darstellt. Ganz besonders passend finde ich zudem Alicia Silverstone (Clueless - was sonst!, Catfight, Eve und der letzte Gentleman) als Mutter Susan. Die Fünf, inklusive Owen Asztalos, der den jüngsten Bruder Rodrick verkörpert, arbeiten ungemein harmonisch zusammen, so dass man ihnen ihre Rollen als Familienbande von der ersten bis zur letzten Sekunde abnimmt und einen sofort an Familie Griswold aus Die schrillen Vier auf Achse erinnern. Dies mag aber auch an den Geschehnissen liegen, die Greg und seine Familie während ihres Roadtrips erleben. Denn auch wenn es nicht ganz so derb wie bei den Griswolds zugeht, können sie doch in Sachen Chaos locker mit ihnen mithalten. Es vergeht kaum eine Szene, in der nicht zumindest einer der fünf in irgendeine abstruse Situation gerät. Und selbst wenn ausnahmsweise Mal keiner irgendeinen Blödsinn verzapft, ist dennoch Spaß garantiert. Denn irgendeinen lustigen Spruch lässt auf jeden Fall irgendjemand los. Natürlich ist der Humor dabei auf jüngere Zuschauer zugeschnitten, doch auch Eltern oder die älteren Geschwister werden sicherlich des Öfteren lauthals mitlachen.
Bei allem Blödsinn und Slapstick gibt es aber leider auch zwei, drei Momente, wo zumindest reiferen Zuschauern das Lachen im Halse stecken bleibt. Was daran so witzig sein soll, jemandem in Zeitlupe beim Kotzen oder beim Erledigen seines „großen Geschäfts“ (inklusive passender Soundkulisse) zuzuschauen, hat sich mir nämlich nicht so ganz erschlossen. Nichtsdestotrotz ist Gregs Tagebuch 4: Böse Falle! ein ungemein lustiger Film, in dem aber auch durchaus eine ernst gemeinte Message steckt. Gerade Eltern werden es wohl gut nachvollziehen können, wenn Mutter Susan die Familie von YouTube und anderen sozialen Medien loszueisen versucht und stattdessen endlich wieder ein richtiges Familienleben führen will. Ich denke genau dies haben viele Eltern bestimmt auch schon das ein oder andere Mal miterlebt, und können deswegen wohl auch gut mitfühlen, wie sie sich fühlen muss, wenn sie irgendwann erkennt, dass sie gegen die Technik keinerlei Chance hat.
Genau dieser Mix aus viel Humor, aber eben auch durchaus ernsterer Message ist es, was Gregs Tagebuch 4: Böse Falle! zu einem gelungenen Familienfilm macht. Und vielleicht sorgt er ja sogar dafür, dass auch die eigene Familie danach noch mehr gemeinsam unternimmt, ohne dabei ständig den Blick aufs Smartphone, Tablet oder Notebook zu haben.

Bild & Ton
Am Bild der Blu-ray gibt es nichts auszusetzen. Zwar befindet es sich nicht auf Referenzniveau, dennoch ist gerade der Detailgrad überzeugend, was man vor allem in den Nahaufnahmen ganz besonders gut erkennt. Aber auch die kräftigen, aber dennoch stets natürlich wirkenden Farben, der satte Schwarzwert, die Schärfe und der Kontrast geben keinerlei Grund zur Kritik. Störendes Rauschen oder Ähnliches gibt es ebenfalls nicht. Kurz gesagt: Das Bild ist wirklich gut. Am Ton gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Zwar liegt die deutsche Tonspur „nur „ in DTS 5.1 vor, doch der Unterschied zur englischen DTS-HD MA 7.1-Spur ist wahrlich zu vernachlässigen. Beide Tonspuren sorgen für einen ausgesprochen guten Surround-Sound. Zudem wissen beide Tonspuren mit einer Dynamik und Abmischung zu gefallen, bei denen auch der Bass gut eingesetzt wird. Die Dialoge können sich ebenfalls in beiden Fällen hören lassen und sind glasklar zu verstehen, weshalb man seinen liebsten den Film ohne schlechtes Gewissen auf Deutsch ansehen lassen kann.

Bonusmaterial
Wer dachte, dass bei einem Kinderfilm in Sachen Bonusmaterial gespart wird, hat sich geirrt. 20th Century Fox hat hier wahrlich nicht gekleckert und der Blu-ray gleich einen ganzen Batzen an Extras verpasst. Das Schöne ist, das dabei nicht einfach die üblichen Extras ausgewählt wurden, sondern auch welche speziell für Kinder. So gibt es neben dem original Kinotrailer, einer Bildergalerie, einem Featurette, das zeigt, wieso gerade Georgia als Drehort auserkoren wurde, einigen verpatzten und entfallenen Szenen, sowie einem dreiteiligen Featurette über die Entstehung verschiedener Szenen eben auch Gregs 10 goldene Regeln für den perfekten Roadtrip. Damit den Kindern dabei auch ja nicht langweilig wird, gibt es auch gleich noch ein paar Vorschläge für Spiele für lange Autofahrten sowie eine Malschule, in der der Schöpfer der Buchreihe, Jeff Kinney, zeigt, wie man die beliebten Comic-Charaktere aus den Büchern zeichnet. Selbiger schaut in ein Jahrzehnt voller Spaß zudem auch noch auf die Entstehung und Entwickler seines Werks zurück. Ich finde gerade letztere Extras wirklich sehr gelungen und sind meiner Meinung nach ein Extralob wert.


Fazit:
Gregs Tagebuch 4: Böse Falle!
ist der (fast) perfekte Film für einen gemütlichen Filmabend mit der ganzen Familie. Selbst ohne die vorhergegangen Teile gesehen zu haben, bietet der verrückte Roadtrip eine Menge lustiger Szenen, die nicht nur die lieben Kleinen mehrmals zum Lachen bringen. Zum Abschluss kann man sich dann noch das gelungene Bonusmaterial anschauen und sich Ideen für die eigene nächste lange Autofahrt einholen.
Wer einen Film sucht, den er gemeinsam mit seinen Kindern anschauen kann, dem kann ich die Blu-ray von Gregs Tagebuch 4: Böse Falle! von daher nur empfehlen!


Originaltitel: Diary of a Wimpy Kid: The Long Haul
Darsteller: Alicia Silverstone, Tom Everett Scott, Owen Asztalos, Charlie Wright, Jason Ian Drucker, u.a.
Regisseur(e): David Bowers
Veröffentlichung: 12. Oktober 2017
Studio/Verleih: 20th Century Fox Home Entertainment
Spieldauer: 91 Minuten
Altersfreigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Gregs Tagebuch 4: Böse Falle! zu kaufen, kann dies u.a. über Amazon machen. Den Film gibt es dabei ab 12,99 Euro auf DVD und Blu-ray.
«  ZurückIndexWeiter  »


Special vom: 09.11.2017
Autor dieses Specials: Stefan Heppert
Kategorie: Special
Weitere Seiten innerhalb dieses Specials können über das seitliche Menü links oben aufgerufen werden.

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button