Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Star Wars Pinball
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.998 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Star Wars Pinball

Entwickler: Zen Studios
Publisher: Koch Media

Genre: Casualgames
USK Freigabe: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 30 €

Systeme: Switch

Inhalt:
logo

Die Zen Studios haben bereits einige Flipper-Titel auf den Markt gebracht. Bereits für die Wii U erschien Star Wars Pinball, damals mit schlappen drei Tischen, die durch etliche DLCs erweitert wurden. Für die Switch gibt es nun eine Neuveröffentlichung, die mit 19 Tischen aufwartet und alle bisherigen Inhalte vereint. Obendrauf gibt es auch noch ein paar neue Feinheiten, also flippern wir los!

Meinung:


Normalerweise kommt an dieser Stelle ein kurzer Abriss der Story des Spiels, was sich bei Pinball ein wenig schwierig gestaltet. Jeder Tisch hat allerdings sein eigenes Thema und erzählt die Ereignisse eines Films oder einer Serie in Form von freischaltbaren Akten nach. Dafür müssen verschiedene Konditionen erfüllt werden und schon läuft eine kleine Sequenz inklusive Sprachausgabe ab.

Join the Dark Side
Auf der Switch kann man sich der hellen oder der dunklen Seite der Macht verschreiben, um diese innerhalb eines Community-weiten Kampfes voranzubringen. Jeder Erfolg bringt Punkte für die gewählte Seite, allerdings ist die helle Seite bereits so weit im Vorsprung, dass ein Aufholen kaum möglich erscheint. Um Punkte zu sammeln, begeben wir uns in den Karrieremodus. Hier gibt es für jeden Tisch verschiedene Missionen, die bewältigt werden wollen. Diese reichen vom simplen Highscore in einer bestimmten Zeit oder mit einer begrenzten Anzahl an Kugeln über die mit der Kugel zurückgelegte Strecke bis zu speziellen Zielen, die mehrfach getroffen werden müssen. Jede Mission hat drei Stufen, wobei das Erreichen der ersten Stufe ausreicht, um die nächste Mission freizuschalten. Für das Erledigen der Missionen gibt es Holocron-Splitter, mit denen Machtfähigkeiten freigeschaltet werden können. Damit kann beispielsweise die Zeit verlangsamt oder bestimmte Punktezähler verstärkt werden. Im Herausforderungsmodus möchte jeder der 19 Tische gemeistert werden, indem verschiedene Ziele erreicht werden und im Multiplayer können verschiedene Ligen mit jeweils 4 Tischen gespielt und online Turniere ausgetragen werden.

Abwechslung
Zwar sind einige Tische imposanter als andere, aber jeder Tisch bietet ein Thema und ist entsprechend gestaltet. Werden die richtigen Schalter getroffen, bauen die Tische sich teilweise komplett um und bieten neue Aufgabe, oft gibt es auch kleine Minispielchen, die erledigt werden müssen. Im Duell mit Darth Vader muss man sein Lichtschwert parieren oder in einem Satz Tie Fighter ein paar Rebellen aus ihren Cockpits schießen. Diese Minispiele sorgen für eine kurze Auflockerung, ohne dabei penetrant zu werden.

Vertikales Vergnügen
Spielt man auf dem Fernseher oder im normalen Handheldmodus, werden die Flipper mit L und R (wahlweise auf mit ZL und ZR) gesteuert. Es gibt aber auch die Option, die Switch vertikal zu drehen. Dadurch sieht man den kompletten Tisch in all seiner Pracht und die Flipper werden mittels Touchscreen in den unteren Ecken bedient. Das klingt erst einmal ein wenig unhandlich und gewöhnungsbedürftig, aber nach einmaligem Ausprobieren bin ich nie wieder zur "normalen" Ansicht zurück gewechselt. Die Übersicht ist einfach besser und die Flipper reagieren perfekt. Lediglich auf die HD Rumble-Funktion der Joycons muss man dann verzichten, solange man keine spezielle Peripherie fürs vertikale Spielen besitzt.

Arcade-Optik
Optisch machen die Tische einiges her. Jeder Tisch ist extrem detailliert, alles blinkt nicht nur, sondern es bewegt sich auch einiges. Da fliegen Tie Fighter oder der Millennium Falke durch die Gegend, Darth Vader wird von Palpatine wiederbelebt und Züge schieben die Kugel rasend durch die Gegend. Auch der Sound macht seine Sache gut. Es gibt jede Menge bekannter Star Wars-Melodien, die sich auch freispielen und in der Cantina anhören lassen, und alle gängigen Flippersounds erschaffen eine tolle Atmosphäre. Die Sprachausgabe ist jedoch ein wenig durchwachsen und wirkt manchmal eher komisch als überzeugend, aber das macht irgendwie auch wieder Spaß.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Kai Wommelsdorf Ob Flipper- oder Star Wars-Fan, die Zen Studios bieten mit Star Wars Pinball für jeden etwas. Mit 19 Tischen gibt es eine unglaubliche Menge an Inhalt, der durch die Missionen im Karriemodus, die Meisteraufgaben und die Minispiele noch einmal ausgebaut wird. Wer sich online mit seinen Freunden messen möchte, kann dies in den Ligen oder speziellen Turnieren erledigen, während es lokal einen Hot Seat-Modus gibt. Flipper-Anfänger können sich durch die Machtfähigkeiten ein wenig unter die Arme greifen lassen und Pros stellen sich den etlichen Herausforderungen.

Star Wars Pinball - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Kai Wommelsdorf

Screenshots












Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8 Grafik: 8.00
Sound: 7.00
Steuerung: 8.50
Gameplay: 8.50
Wertung: 8
  • 19 Tische, die sich verändern
  • Karrieremodus
  • Schicke Grafik
  • Vertikales Spielen
  • Sprachausgabe manchmal etwas albern

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.09.2019
Kategorie: Casualgames
«« Die vorhergehende Rezension
Daemon X Machina
Die nächste Rezension »»
The Surge 2
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6