RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.800 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

AoT 2

Entwickler: Omega Force
Publisher: Koei Tecmo

Genre: Action
USK Freigabe: Freigegeben ab 16 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 52,98 €

Systeme: PC, PlayStation 4, Switch, Xbox One, Xbox One X

Inhalt:

AoT_2_Logo

Vor 100 Jahren sind aus dem Nichts die Titanen aufgetaucht, riesige, menschenfressende Monster, die die Menschheit beinahe ausgerottet haben. Die Überlebenden haben sich hinter drei Mauern zurückgezogen, wo sie lange ungestört und geschützt vor diesen Kreaturen leben konnten. Doch dann tauchten eines Tages die Monster wieder auf. Angeführt von einem selbst für ihre Verhältnisse ungewohnt großen Titanen zerstörten sie eine der Mauern und begannen wieder ihren Genozid an der Menschheit. Doch es gab noch einige Soldaten, darunter auch Kadetten, die in einem beispiellosen Kraftakt den finalen Untergang verhindern konnten.



Meinung:

Titanen greifen an!
Attack on Titan war vielleicht eine der größten Shonen-Überraschungen der letzten Jahre. Während die Zeichnungen nun nicht gerade Überflieger waren, konnte der Plot mit seiner Fokussierung auf Charakterisierungen und politischen Intrigen rundherum überzeugen. Das Gleiche galt ebenfalls für die Tatsache, dass es immer wieder neue Überraschungen gab, die das Geschehen auf den Kopf stellten.

Wie es bei erfolgreichen Manga des Öfteren der Fall ist, so gab es auch hierzu Adaptionen in diversen Medien. Allen voran die Animeserie sei da zu nennen, die den Ruhm der Serie noch mehr vergrößerte. Ebenso gab es diverse Videospiele, die von den unterschiedlichsten Entwicklern und Publishern produziert wurden. Hierzulande sind davon allerdings nur wenige herausgekommen, darunter ebenfalls das Attack on Titan-Spiel von Koei Tecmo.

Wenn die Vorlage Änderungen bedingt
Jetzt liegt der Nachfolger AoT 2 vor, der erneut von Omega Force entwickelt wurde, den Spezialisten für die Musou-Spiele, wie zum Beispiel der bekannten Dynasty Warriors-Serie oder Fire Emblem Warriors. Das heißt, dass das Hauptgameplay daraus besteht, dass man sich als Charakter mit anderen Figuren in einem fest umgrenzten Gebiet befindet und dort dann versuchen muss, diverse Missionsziele zu erfüllen, während man sich einer Vielzahl an Gegnern ausgesetzt sieht.

Doch da man sich in der Attack on Titan-Welt befindet, sieht sich Omega Force dahingehend gezwungen, ihre Grundformel etwas zu variieren, was für das Spiel sowohl Vor- als auch Nachteil bedeutet. Denn anstatt einer Vielzahl an austauschbaren Standardfeinden sich gegenüberzusehen, sind hier die Gegner hauptsächlich die Titanen.

Dieses Mal sogar ohne Buttonmashing
Die kommen allerdings nur wenig variantenreich daher, weshalb man sich schon bald an ihnen sattgesehen hat. Klar, die Vorlage bietet nichts anderes, als eben diese großen Ungeheuer, aber auf die Dauer ein- und denselben Gegnertypen zu bekämpfen, ist doch sehr eintönig.

Dabei ist der Kampf sehr gut inszeniert worden. Wie man es von anderen Musou-Spielen her bereits kennt, ist das Gameplay hier zwar actionreich, aber wer einfach nur wild Knöpfe drückt, der wird bei AoT 2 schnell ins Gras beißen. Man muss hier nämlich taktisch überlegt vorgehen. Es gilt, die deutlich gekennzeichneten Schwachstellen der Titanen gezielt anzugreifen.

Wie einst Peter Parker ...
Und hier kommen die 3D-Manöver, die man aus der Vorlage kennt, ins Spiel. Omega Force hat diese sehr gut ins Gameplay eingebaut, so dass man sich wie Spider-Man an den Häusern oder anderen hohen Objekten entlanghangeln kann. Auf diese Weise ist es auch möglich, sich hoch in die Luft zu schwingen und dann den oder die Schwachpunkte der Titanen anzugreifen.

Dabei kommt es aber auch auf die passende Geschwindigkeit und Höhe an. Ist man zu niedrig oder zu langsam, verfehlt man den Angriff, was das Spiel dann deutlich kommuniziert. Dies ist ebenfalls komplett anders, als man es von anderen Musou-Spielen her kennt. Gleichzeitig muss man ebenso ein Auge auf die eigenen Vorräte haben, da man nicht unendlich Schwerter und Antriebsenergie für die 3D Manöver-Ausrüstung hat.

Ich bin mit dabei!
Was AoT 2 noch mehr von der Masse vergleichbarer Titel abhebt, ist die Tatsache, dass es sich in Sachen Story nahe an der Vorlage orientiert, wenn auch mit einem gewissen Unterschied. Anstatt einen der bekannten Charaktere aus dem Manga oder dem Anime zu spielen, erstellt man sich selbst seine Figur, die dafür nahtlos in die Geschichte eingefügt wird. Man ist selbst Teil des Ensembles von Attack on Titan und erlebt mit, was alles geschieht. Ein geschickter Zug der Entwickler, da man dadurch die Story intensiver miterlebt!

Grafisch orientiert sich das Game an dem Anime. Die Spielsequenzen laufen flüssig in 60fps und das Game überzeugt auch durch eine Liebe zum Detail, denn die Angriffe auf die Titanen haben sichtbare Konsequenzen, so dass das Blut nach einem tödlichen Angriff auf einen solchen Hünen weit herumspritzt. Schade ist allerdings, dass die Karten des Spiels auf die Dauer eintönig werden. Genau wie bei den Gegnern sind diese nicht besonders variantenreich geworden.

Wer außerdem gehofft hat, dass die Synchro im Spiel zumindest englisch ist, der wird schnell enttäuscht sein. Die Sprachausgabe ist nur japanisch und kann nicht umgestellt werden. Immerhin gibt es deutsche Untertitel, die das Verständnis des Gehörten erst ermöglichen.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

AoT 2 ist ein ungewöhnliches Musou-Spiel, das viel mit der bekannten Formel bricht. So hat man es mit weniger Gegnern zu tun, die aber dafür wesentlich größer sind und dementsprechend auch schwieriger zu besiegen. Wer einfach nur irgendwelche Knöpfe drückt, kommt nicht weit, da man hier überlegt vorgehen muss. Die aus der Vorlage bekannten 3D-Manöver sind sehr gut umgesetzt worden. Schade ist allerdings, dass es an Gegnervielfalt mangelt und die Karten des Spiels ebenfalls nicht sehr variantenreich sind. Dass die Sprachausgabe nur auf Japanisch ist, kann man da noch am ehesten verschmerzen.



AoT 2 - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 7.5625 Grafik: 7.00
Sound: 7.50
Steuerung: 8.00
Gameplay: 7.75
Wertung: 7.5625
  • Standardgameplay der Musou-Spiele wird variiert
  • Man ist Teil der Story
  • Kampf gegen Titanen
  • Kämpfen benötigt Nachdenken
  • Mangelnde Gegnervielfalt
  • Nur japanische Synchro
  • Maps werden zu selten variiert

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.04.2018
Kategorie: Action
«« Die vorhergehende Rezension
Penny-Punching Princess
Die nächste Rezension »»
Darkest Dungeon: Ancestral Edition
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6