Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Pokémon Ultrasonne/ Ultramond
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.730 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Pokémon Ultrasonne/ Ultramond

Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 31,02 €

Systeme: 3DS

Inhalt:

Pokemon_Ultrasonne_Logo
Ein Abenteuer erwartet dich. Kaum bist du mit deiner Mutter auf die wunderschöne Insel Melemele gezogen, darfst du auch schon dein eigenes Pokemon auswählen. Mit diesem begibst du dich auf eine Reise über alle Inseln der Aloa-Region, um am Ende der wahre Pokémon-Meister zu werden.



Meinung:

Wiedersehen macht Feinde
Als letztes Jahr Pokémon Sonne/Mond herausgekommen war, sorge es für frischen Wind in der Pokémon-Serie. Das Spiel brach mit einigen bekannten Konventionen der Reihe. So gab es keine Arenen und damit auch keine Leiter mehr. Stattdessen musste man jetzt Prüfungen ablegen und zum Beispiel gegen sogenannte Herrscherpokémon antreten.

Jetzt, ein Jahr darauf, wurde Ultrasonne/Ultramond angekündigt. Im Laufe der PR-Kampagne gab es auch immer wieder neue Details zum Spiel. So wurde zum Beispiel enthüllt, dass nahezu alle Gegenspieler der letzten Pokémon-Spiele wieder ihren Auftritt haben würden, angeführt von niemand anderem als Giovanni, dem Erzschurken von Rot/Blau und unterstützt von dem Team Rainbow-Rocket.

So neu auch wieder nicht.
Wer jetzt allerdings gehofft hat, dass das Spiel eine komplett neue Edition ist, der wird beim Spielen enttäuscht sein, denn das Gameplay ist gleich geblieben. Was sich "nur" geändert hat, ist die Story, die im Vergleich zum allerersten Sonne/Mond etwas gestrafft und ein Kapitel, das komplett neu geschrieben wurde, was auch Auswirkungen auf die Story hat. Trotzdem muss man auch betonen, dass die Veränderungen so gesehen nur 20% der Gesamthandlung ausmachen.

Und doch reichen die Änderungen aus, um das Spiel von der Story her interessanter und abwechslungsreicher zu gestalten. Die Geschichte rund um das legendäre Pokémon Necrozma schafft es nicht nur, spannend und abwechslungsreich erzählt zu werden. Sie entführt einen auch in unterschiedlichste Dimensionen und sorgt dafür, dass neue Gameplay-Elemente eingeführt werden.

Die perfekte Welle kriegen!
Allen voran sdas Surfen, sowohl auf Wellen, als auch zwischen den Dimensionen, wirkt auf den ersten Blick abwechslungsreich. Es wird auch wunderbar inszeniert. Nur wird dies mit der Motioncontrol des 3DS gesteuert, was sich dementsprechend fummelig steuert und jede Menge Geduld und Fingerspitzengefühl verlangt.

Änderungen gibt es auch bei den Pokémon. Necrozma ist nur die Spitze des Eisbergs, da es einige neue Pokémon gibt, was auch für die Ultrabestien gilt, von denen ebenfalls einige neue vorhanden sind. Allerdings muss man auch hier betonen, dass die Unterschiede zum ursprünglichen Sonne/Mond eher marginal ausfallen.

Spaß muss und kann sein!
Doch bei aller berechtigter Kritik muss man ebenfalls sagen, dass Ultrasonne/Ultramond ein sehr gutes Pokémon-Spiel ist. Vor allem für jemanden wie mich, der Sonne/Mond kaum gespielt, dafür aber Ultrasonne/Ultramond rauf- und runtergezockt hat. Die Story ist episch und das Gameplay ist einerseits typisch Pokémon - das Finden, Fangen und Trainieren neuer Pokémon - aber andererseits auch durch die Z-Moves, spezielle Angriffe, die man nur einmal im Kampf anwenden kann, anders und abwechslungsreich.

Ebenso fasziniert auch die Grafik. Klar, auch die hat sich im Vergleich zu Sonne/Mond nicht verändert. Doch wozu etwas verändern, was schon damals das Beste war, was man in Sachen Pokémon auf dem 3DS zu Gesicht bekommt. Das Charakterdesign ist einprägsam und stark geworden. Nur dass die Darstellung an einigen Stellen starke Lags hat, vermindert den ansonsten positiven Gesamteindruck.

Auch der Sound ist phantastisch. Die einzelnen Musikstücke gehen unter die Haut und passen zur jeweiligen Situation. Der Soundtrack ist daher wirklich grandios geworden.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen

Wer bereits Pokémon Sonne/Mond besitzt, der sollte sich lieber zweimal überlegen, ob er sich auch Ultrasonne/Ultramond holt. Die Unterschiede sind marginal und eher für Neulinge oder solche Spieler empfehlenswert, die die Vorgängerfassung nicht haben. Zu Buche schlagen eine etwas andere Story, neue Gameplay-Elemente und neue Pokémon. Abgesehen davon gibt es nichts Neues.



Pokémon Ultrasonne/ Ultramond - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.3125 Grafik: 9.00
Sound: 9.00
Steuerung: 7.00
Gameplay: 8.25
Wertung: 8.3125
  • Epische Story
  • Sehr gute Grafik
  • Sehr guter Post-Game Content
  • Kaum Änderungen im Vergleich zu Sonne/Mond
  • Bewegungssteuerung beim Surfen

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 24.11.2017
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
Need for Speed Payback
Die nächste Rezension »»
Snipperclips Plus - Zusammen schneidet man am besten ab!
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6