Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  Disgaea 5 Complete
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.651 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

Disgaea 5 Complete

Entwickler: Nippon Ichi Software
Publisher: NIS America

Genre: Rollenspiele
USK Freigabe: Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG.
ca. Preis: 55 €

Systeme: Switch

Inhalt:
disgaea_5_complete

Disgaea 5 erschien bereits 2015 für die PS4 und war ein weiterer erfolgreicher Teil der beliebten SRPG-Reihe. Nun gibt es den Titel in der Complete Edition auch für Nintendos Switch mit allen zusätzlichen Inhalten, die man zuvor als DLC laden konnte.

Meinung:


Die Netherworlds werden von einem neuen Overlord bedroht, der Void Dark heisst und eine Welt nach der anderen erobert. Ihm entgegen stellt sich Killia, ein junger Dämon, der sich mit Seraphina zusammenschließt, die ebenfalls ein Overlord und Herrin über eine Armee von Prinnies ist.

Ich werd' bekloppt
Wie schon in früheren Titeln der Reihe besteht die Heldentruppe aus einer Ansammlung merkwürdiger Gestalten, deren Motive im besten Fall undurchsichtig, meistens aber ziemlich durchgeknallt sind. Usalia beispielsweise wurde von Void Dark verflucht und muss nun ständig Curry essen - was sie eigentlich hasst - um sich nicht in eine Bestie zu verwandeln. Seraphina ist von zuhause weggelaufen, weil ihr Vater sie mit Void Dark zwangsverheiraten wollte, während Killia mysteriös ist, aber immer Zeit findet, etwas zu essen. Die Charaktere sind gewohnt abgedreht und dabei dennoch so gut geschrieben, dass man mit ihnen mitfiebert.

Kapitel? Och nö, es ist ein Buch...
Die Geschichte teilt sich in verschiedene Kapitel auf, die in einzelnen Kampfszenarios sowohl ihre eigene Story als auch den großen Handlungsbogen weiterspinnen. Dabei hilft es, dass die englische Sprachausgabe sehr gut gelungen ist. Puristen können aber auch auf die japanische Sprachfassung zurückgreifen. Optisch hat sich seit 2015 allerdings nichts verändert, was aber nicht allzu sehr auffällt, da die butterweichen Animationen und tollen Charakterdesigns zeitlos sind. Lediglich in Dialogszenen könnte ein wenig mehr Bewegung stecken.

Harte Extras
Das Gameplay setzt auf bewährte Qualitäten eines SRPGs. Auf dem Schlachtfeld steuert man seine Party aus verschiedenen Klassen, die unterschiedliche Fähigkeiten haben. Standardmäßig können die Figuren strategisch geschickt platziert werden und ihre Aktionen ausführen. Das besondere an Disgaea sind aber die verschiedenen Arten der Teamattacken. Stehen mehrere Figuren nebeneinander, können sie bildschirmfüllende Comboangriffe ausführen. Außerdem kann man seine Verbündeten hochheben und ganze Türme aus Figuren stapeln, die dann über das Schlachtfeld geworfen werden oder mit denen zugeschlagen werden kann. Im späteren Verlauf geht der Schaden in Millionenhöhen und es werden Effektfeuerwerke abgefeuert, die alles auslöschen, was ihnen im Weg steht.

Endgame
In der Hubwelt gibt es etliche NPCs, die Ausrüstung und Items verkaufen oder leckeres, Werte-steigerndes Curry kochen. Außerdem kann man hier nach und nach mehr als 50 unterschiedliche Klassen freischalten und rekrutieren, was für eine endlose Partyzusammenstellung sorgt. Ebenfalls sind hier die ehemaligen DLC-Charaktere erhältlich, mit denen Figuren aus vergangenen Disgaea-Titeln zum Team stoßen können. Allerdings sind diese, genau wie die DLC-Waffen, stark overpowered, sodass man durch den Anfang nur so durchrast. Wer erst noch das Gameplay kennenlernen möchte, sollte daher erst einmal auf diese starken Extras verzichten.

Die Hauptstory ist allerdings nur der Anfang bzw. ein kleiner Teil des Spiels. Bereits während der Story kann man etliche Abstecher in spannende Nebenmissionen machen und die zufallsgenerierten Kampffelder der Item Worlds sorgen für Möglichkeiten zum Grinden. Das ist auch bitter nötig, wenn man sich an die Aufgaben des Endgames herantrauen möchte.

Dämonen für unterwegs
Nun besteht natürlich die Frage, ob Disgaea 5 auf der Switch ein passendes Zuhause gefunden hat. Hier ist die Antwort ein eindeutiges Ja, denn die Portierung ist perfekt verlaufen. Zwar hätte man an der Grafik sicher noch ein wenig schrauben können, aber es läuft flüssig und sieht auch so super aus. Die Missionen sind jeweils kurz genug, dass man sie auch perfekt unterwegs oder abends im Bett vor dem Einschlafen angehen kann.



Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Kai Wommelsdorf Wer auf SRPGs steht und Disgaea 5 noch nicht sein Eigen nennt, kann bei der Complete Edition auf der Switch problemlos zugreifen. Es ist einfach die beste Version, die man von diesem Spiel finden kann. Wer allerdings bereits auf der PS4 das Vergnügen hatte und sich auch die DLCs bereits besorgt hat, bekommt hier - außer der Möglichkeiten eines portablen Gerätes - keine Neuerungen geboten.

Disgaea 5 Complete - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Kai Wommelsdorf

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 8.125 Grafik: 8.00
Sound: 8.00
Steuerung: 8.00
Gameplay: 8.50
Wertung: 8.125
  • Alle DLCs enthalten
  • Zeitlose Animationen und Designs
  • Massig zu tun
  • Verrückte und dennoch packende Story
  • Abgefahrene Attacken
  • Grafik könnte in Teilen verbessert werden

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 01.06.2017
Kategorie: Rollenspiele
«« Die vorhergehende Rezension
Expeditions: Viking
Die nächste Rezension »»
Injustice 2
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6