Splashpages  Home Games  Rezensionen  Rezension  0RBITALIS
RSS-Feeds
Podcast
http://splashgames.de/php/images/spacer.gif
In der Datenbank befinden sich derzeit 2.785 Rezensionen. Alle Rezensionen anzeigen...
Rezensionen Splash! Hits Covergalerie Checkliste

0RBITALIS

Entwickler: Alan Zucconi
Publisher: Mastertronic

Genre: Strategie
USK Freigabe: Downloadspiel ohne USK-Prüfung
ca. Preis: 7,99 €

Systeme: PC

Testsystem: Windows 8.1 64 Bit, 16 GB RAM, intel i5-4679 3,40 GHZ, Nvida Geforce GTX 970 4GB

Inhalt:

0RBITALIS_Logo

Der Start steht kurz bevor. Der Kurs wird noch einmal berechnet. Die Gravitation wird erneut berücksichtigt. Und dann geht es los. Und schon, nach einer halben Runde ist Schluss. Die Kapsel zerschellt am nächsten Himmelskörper und ich darf wieder von vorne anfangen.



Meinung:

Lang lebe Independent
In einer Zeit, wo die AAA-Entwickler sich darauf konzentrieren, lieber den nächsten Teil einer erfolgreichen Serie zu programmieren, anstatt wirklich ein neues, gewagtes Konzept zu versuchen, ist es gut, wenn man die Independent-Studios hat. Oder, wie im Falle von 0RBITALIS, einen Indepdenten-Entwickler hat. Denn das Spiel wurde von Alan Zucconi alleine produziert.

Und in der Tat besticht das Game durch ein außergewöhnliches Spielekonzept. Man steuert ein im All schwebende Starteinheit. Und das Ziel ist es, eine Raumkapsel so zu starten, dass sie eine vorgegebene Zahl an Runden überlebt.

Das Planen des perfekten Orbits
Das klingt natürlich leichter als gesagt. Denn es gibt diverse Hindernisse. Planeten, Asteroiden oder Weltraumtrümmer müssen bei der Flugplanung berücksichtigt werden. Ebenso gilt es auch die Gravitation mit in die Planung einzubeziehen. Jeder Himmelskörper verfügt nämlich, gemäß den einsteinschen Gesetzen, über seine eigene Anziehungskraft. Je stärker diese ist, umso enger wird die Umlaufbahn. Doch gleichzeitig kann man durch diesen Orbit ebenfalls wieder Geschwindigkeit aufnehmen.

Das liest sich natürlich interessant. Man fühlt sich an die Raumfahrt erinnert, die damit wiederholt umgeht. Diese Gravitationseffekte sind teilweise Bestandteil raffinierter Routen, mit denen Raumsonden bis in die tiefsten Teile des Sonnensystems geschossen werden können.

Das Ziel ist Überleben
Jedoch ist das nicht Element vor 0RBITALIS. Hier geht es darum, zu überleben. Und das mehrere Runden lang.

Der Start eines jeden Spiels ist dabei gleich. Man muss die Route planen, mit der das Raumschiff überleben kann. Jedoch gibt es einige Hindernisse, die man berücksichtigen muss. Zum einen ist alles in Bewegung, sogar die Abschussstation. Dadurch verändert sich natürlich die potentielle Strecke ständig. Zum Glück kann man mit der rechten Maustaste die Zeit verlangsamen, allerdings nicht vollständig stoppen. Aber immerhin erleichtert dies etwas die Planung.

Zu viel Glück im Spiel
Zum anderen steigt selbstverständlich die Schwierigkeit im Laufe des Spiels. Die Raumkapsel muss immer länger überleben, derweil immer mehr Hindernisse auftauchen, die man berücksichtigen muss. Man wird schnell ins Schwitzen geraten.

Zugegeben, das Spielprinzip ist neu und unverbraucht. Allerdings schafft es einfach nicht, den Spieler längerfristig zu fesseln. Denn es ist zu herausfordernd, zu schwer. Wenn man eine Runde nicht per Strategie übersteht, sondern nur mit Glück und Verstand, dann weiß man, dass da etwas schief läuft. Am Ende verzeiht 0RBITALIS keinen Fehler! Man kann sich um Millimeter verrechnen und schon zerschellt das Raumschiff am nächsten Objekt.

Minimalismus Rules
Es gibt zwar zusätzliche Spielelemente, wie zum Beispiel einen Level Editor, tägliche Herausforderungen oder Online-Leaderboards. Ebenso sieht man auch Markierungen, die zeigen, wie die ursprüngliche Route verlief. Oder man kann den Start eines anderen Spielers abrufen. Doch das alles ändert nichts daran, dass man wiederholt scheitern wird. Und scheitern wird. Und scheitern wird! Bis man irgendwann keinen Bock hat.

Schade, denn die Grafik ist angenehm minimalistisch. Hier wird sich auf das allerwichtigste konzentriert, ohne dass man irgendwelche besonderen Effekte erwarten darf. Auch der Ton ist wunderbar zurückhaltend, was gefällt.


Fazit:
Bild unseres Mitarbeiters Götz Piesbergen 0RBITALIS ist ein Spiel, das anders ist. Das Spielkonzept fällt aus dem Rahmen und bietet minimalistische Grafik und Sound. Allerdings ist das Gameplay unausgereift und scheitert daran, dass man sich absolut keinen Fehler erlauben darf! Man kommt nicht per Strategie weiter, sondern nur per Glück. Was absolut nicht sein darf.



0RBITALIS - Klickt hier für die große Abbildung zur Rezension

Autor der Besprechung:
Götz Piesbergen

Screenshots


















Wertungen Pluspunkte Minuspunkte
Wertung: 6.25 Grafik: 8.00
Sound: 8.00
Steuerung: 6.00
Gameplay: 3.00
Wertung: 6.25
  • Ein etwas anderes Spiel
  • Erfrischend anders
  • Minimalistische Grafik und Sound
  • Zu sehr Glücksbasierend
  • Schwer
  • Unausgereiftes Gameplay

Persönlichen Bookmark setzen für diese Seite
Diese Seite als Bookmark bei Blinklist hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei del.icio.us hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Digg hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Fark hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Furl hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Google Bookmarks hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Mister Wong hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei myYahoo hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Netscape hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Newsvine hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Reddit hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei StumbleUpon hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Technorati hinzufügen   Diese Seite als Bookmark bei Yigg hinzufügen  
Oder diesen Dienst benutzen: Social Bookmark Button

Rezension vom: 13.08.2015
Kategorie: Strategie
«« Die vorhergehende Rezension
Journey
Die nächste Rezension »»
Life is Strange (Episode 4)
Die Bewertung unserer Leser für dieses Game
Bewertung: Keine Bewertung vorhanden
Bewertung
Du kannst dieses Game hier benoten. Wohlgemerkt soll nicht die Rezension, sondern das Game an sich bewertet werden! Du hast also dieses Game gespielt? Dann bewerte es hier. Die Benotung erfolgt mit Sternen. Keine Sterne entsprechen der Schulnote 6. Fünf Sterne entsprechen der Schulnote 1.
Schulnote 1Schulnote 2Schulnote 3Schulnote 4Schulnote 5Schulnote 6